News - Meldungen

COMIX - Das neue Comic-Magazin

20.05.2010

COMIX

Das neue Comic-Magazin

Martin Jurgeit ist immer wieder für eine Überraschung gut. Sorgte er schon in den 1990er Jahren mit HIT COMICS & dem ZACK-Comeback und später dann mit dem COMIXENE-Relaunch für neue Impulse in der deutschen Comic-Landschaft, so hofft er jetzt mit einem neuen Magazinkonzept, dass sowohl eine Print- als auch eine Online-Version beinhalten wird, für Furore zu sorgen. Die erste Ausgabe erscheint zum Internationalen Comic-Salon Erlangen 2010.

Mit COMIX wird der deutschen Comic-Szene ein völlig neues Magazinkonzept präsentiert: Die Print-Ausgaben erscheinen als Zeitungsdruck im Format A4, haben insgesamt jeweils 80 Seiten und erscheinen monatlich. Bei einer Startauflage von ca. 20.000 Exemplare wird ein Exemplar für 2,-- € zu haben sein. Der Vertrieb wird über den Comic-Fachhandel, Bahnhofsbuchhandel und ausgesuchtem Presse-Grosso erfolgen. Aufgrund des geringen Preises kann kein Abonnement- und Backlistverkauf angeboten werden.

Die Digital-Ausgaben werden über einen eigenen Channel auf Comicstars.de, der über eine eigene URL erreichbar ist, zu erhalten sein. Der Preis ist der gleiche wie bei der Printausgabe. Dafür bekommt man das Magazin komplett als PDF, Live-Book etc. und - der Vorteil gegenüber der Printausgabe: es gibt eine Backlist! Außerdem stehen zusätzlich ausgesuchte Stoffe aus "Comix" als separater Download zur Verfügung.

Da sich das Magazin vor allem über Werbung finanziert, hofft man durch den geringen Preis einerseits und neuen und hochwertigen Comic-Stoffen andererseits, sowohl im Printbereich als auch durch die zusätzlich angebotene digitale Plattform, ein deutlich größeres Publikum zu erreichen, als dies bisher auf dem deutschen Markt üblich ist.

Im Idealfall, so dass Konzept, entsteht ein Magazin mit der Bedeutung, die "Pilote" in den 1960er und 1970er Jahren für Frankreich hatte.

COMIX bietet eine umfassende Leistungsschau der deutschsprachigen Comic-Szene und der in ihr wirkenden heimischen Künstler. Ein höchst attraktives Schaufenster – sowohl für das deutsche Publikum wie auch Comic-Interessierte im Ausland, die sich einen Überblick über das aktuelle künstlerische Potential der Comic-Produktion in Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz verschaffen wollen.  

Inhaltlich orientiert sich COMIX an Material, wie es früher in Magazinen wie "U-Comix" oder "Schwermetall" anzutreffen war, ergänzt um eine Prise ZACK und "Strapazin". So werden die Fans in COMIX satirische und humoristische Funnys genauso zu lesen bekommen wie gehobene Abenteuergeschichten oder Graphic Novels.
Ähnlich wie aus ZACK bekannt, wird das Magazin einen Mix aus Fortsetzungsgeschichten, Kurzgeschichten und Einseitern enthalten, umgesetzt von bekannten deutschsprachigen Comic-Künstlern, aber auch hochklassigen Newcomern.

Der Redaktionsteil wird acht Seiten umfassen und ist mit dem neu konzipierten COMIXENE-Newsletter identisch. So wird eine Monatsvorschau auf die wichtigsten aktuellen Comic-Veröffentlichungen hinweisen. Außerdem wird es z. B. Infos zu Ausstellungen, Filmen und Games geben. Eine ‚Galerie-Strecke’ (ca. vier bis sechs Seiten) wird jeweils eine aktuelle Ausstellung oder ein Artbook mit Comic-Bezug präsentieren.

In den Startausgaben sind u. a. folgende Künstler und Comic-Stoffe vertreten:

  • Star-Zeichner Ralf König mit Beiträgen in deutscher Erstveröffentlichung, die für das Albenformat in Farbe angelegt sind!
  • Die große SF-Saga "Justifiers – Collector" nach dem Roman von Bestsellerautor Markus Heitz – umgesetzt von Hannes Radke, Jörg Krismann & Christian Turk.
  • Die Graphic Novel "Vasmers Bruder" aus Peer Meters Serienmörder-Triologie, mit dem grandiosem Artwork von David von Bassewitz!
  • Die gefeierten Web-Comics "deae ex machina" von Erik und "Ewiger Himmel" von David Boller – erstmals in Print!
von Achim E. Stuehler
Stichwörter: JNK

Mehr News zum Thema

Top 5 des Monats

weitere News