Neuheiten

Verlage

Kategorien

Auf die Barrikaden 3

Splitter

von Wilfrid Lupano, Xavier Fourquemin

Auf die Barrikaden 3

- Wir werden nichts über ihre Weiber sagen

 

Hardcover, 56 Seiten, farbig, 32 x 23 x 0,8 cm

ISBN: 9783958392809

14,80 EUR

Sofort Lieferbar

Der Aufstand der Pariser Kommune 1871 war ein erster, dramatisch gescheiterter Versuch, auf breiter Front sozialistische Vorstellungen von einer gerechteren Gesellschaft durchzusetzen. Gern übersehen wird jedoch der hohe weibliche Anteil daran. Wilfrid Lupano (u. a. »Azimut«, »Die alten Knacker«) schildert darum in mehreren Einzelbänden, wie auch die Frauen auf die Barrikaden gingen: mit Entschlossenheit und Eigensinn, und manchmal ziemlich unkonventionellen Mitteln.

Elisabeth Dmitrieff zum Beispiel – als uneheliche Tochter eines adeligen russischen Offiziers und Großgrundbesitzers lernte sie bereits auf dem väterlichen Gutshof Ausbeutung und Ungerechtigkeit kennen und hassen. So nutzt sie frühzeitig die Chance einer Scheinehe und reist nach Genf, wo sie schnell Kontakt findet zur dortigen Exilgemeinde russischer Revolutionäre. Als diese eine russische Sektion der sozialistischen Internationalen gründen, lässt sich Dmitrieff als deren Vertreterin zu Karl Marx nach London entsenden. Und als im März 1871 der Aufstand der Kommunarden ausbricht, wird sie als offizielle Repräsentantin von Marx nach Paris geschickt. Diese fantastische Trilogie des Autoren von »Die alten Knacker« mit historischem Hintergrund wird als abgeschlossene Bände von jeweils einem Zeichner in Szene gesetzt.

ISBN:9783958392809
Einband:Hardcover
Abbildungen:farbig
Format:32 x 23 x 0,8 cm (HxBxT)
Gewicht:536 g
Erschienen bei:Splitter
Erschienen am:24.01.2017
Zeichner/Autor:Wilfrid Lupano, Xavier Fourquemin

Portraits

Wilfrid Lupano

Wilfrid Lupano

Der Comicautor Wilfrid Lupano wurde 1971 in der westfranzösischen Großstadt Nantes geboren. Nach einigen Umwegen hat es ihn zwischenzeitlich nach Paris verschlagen, wo er seit einigen Jahren lebt und arbeitet.

Comics haben Wilfrid wie viele seiner Landsleute schon immer angezogen. weiterlesen

Xavier Fourquemin

Xavier Fourquemin

Xavier Fourquemin (Jg. 1970) wurde in Frankreich geboren, zog aber 1991 nach Belgien, wo er sich an der Akademie der Schönen Künste in Tournai einschrieb. Dort besuchte er die Kurse von Antonio Cossu und machte vier Jahre später seinen Diplom-Abschluss. weiterlesen