News - Meldungen

03.03.2015

Schreiber & Leser 2014/2015

Filipe Tavares: Die beliebtesten S&L-Publikationen sind Largo Winch, Djinn und Inspektor Canardo - 2015 im Programm: Corto Maltese

Schreiber & Leser 2014/2015 - Filipe Tavares: Die beliebtesten S&L-Publikationen sind Largo Winch, Djinn und Inspektor Canardo - 2015 im Programm: Corto Maltese

Für Schreiber & Leser verfasste Pressemitarbeiter Filipe Tavares einen Rückblick auf das Jahr 2014 und berichtet, welche Publikationen 2015 im Hamburger Verlag erscheinen werden bzw. wie RORK schon erschienen sind.

 

Wie viele Neuerscheinungen gingen 2014 an den Start (ohne GCT-Ausgaben)?

Filipe Tavares: Im letzten Jahr erschienen insgesamt 30 neue Publikationen bei Schreiber & Leser, wenn man auch den vierten Largo Winch-Sammelband dazuzählen mag, der die Einzelalben 13 bis 16 der Comicserie beinhaltet.

Welche Titel waren 2014 die Topseller des Verlags?

Filipe Tavares: Largo Winch, mittlerweile beim 19 Band angekommen und im Heimatland ein Phänomen, ist nach wie vor auch in Deutschland einer der Verkaufshits des Verlages. Auch Djinn, jetzt bei Album 12, und Inspektor Canardo, Album 22, erfreuen sich stets großer Beliebtheit.
Mit Miss Oktober – letzten Oktober erschien der 3. Band – wurde im letzten Jahr eine neue frankobelgische Comicserie herausgebracht, die bei den Lesern sofort großen Anklang fand. Etwas schwieriger hat es da unsere Graphicnovela „Sechs aus 49", die sich online sehr gut macht, aber angesichts der Buchverkäufe und des Engagements, das von Verlagsseite dafür betrieben wurde, leider hinter den Erwartungen bleibt.  

Überraschend, aber auch verdient, war der Erfolg von Andreas’ Cromwell Stone. Zwar sind die ersten beiden Bände bereits auf Deutsch erschienen, nur liegt das schon Jahre zurück. Das Interesse an Andreas aber besteht nach wie vor, wie wir spätestens mit der Ankündigung des Bandes gemerkt haben. Mit der Erstveröffentlichung des 3. Teils der Saga und gleichzeitigen Abschlussbandes konnten wir eine schöne Gesamtausgabe auf den Markt bringen, die die Andreas-Fans gefreut und auch für neue Leser gesorgt haben dürfte. Logische Konsequenz daraus ist die Neuauflage eines weiteren Meilensteins von Andreas in einer regulären und einer limitierten Auflage: Rork. Der erste Band ist jetzt im Handel, der 2. Sammelband bereits in der Planung.
Auch das neueste Buch von Jimmy Beaulieu hat sich 2014 sehr gut verkauft. Daher ist es sehr schade, dass momentan kein neues Buch angekündigt ist. Wir wissen nur, dass er an verschiedenen Projekten arbeitet...

Welchen Titel waren, unabhängig von den Verkaufszahlen, wegen ihrer
Besonderheit aus Sicht des Verlages Highlights 2014?


Filipe Tavares: Die Entdeckung des Terryverse – so wird die Comicwelt des US-amerikanischen Comickünstlers Terry Moore gerne mal genannt – war mehr als überfällig und ein schöner Glücksgriff für den Verlag.
Es ist wirklich erstaunlich, dass niemand sein Œuvre auf dem Schirm hatte. Vielleicht hing das mit den Strangers in Paradise-Bänden zusammen, die ab Mitte der 1990er-Jahre bei Speed erschienen sind. Dass das gerade mal ca. 20% der ganzen Geschichte waren, ist wohl bisher nur den wenigsten aufgefallen … Bei uns erscheinen jetzt auch die restlichen 80%, also die komplette Geschichte.
Mit Rachel Rising konnten wir auch Terry Moores neuestes Comicwerk ins Programm nehmen. Dieser ungewöhnliche Horrorcomic ergänzt Moores Opus magnum Strangers in Paradise. Rachel Rising zeigt einmal mehr die erzählerische Bandbreite des regelmäßig ausgezeichneten Indie-Comickünstlers, der in den USA schon seit Jahrzenten als Inspiration für die Creator-Owned-Bewegung dient.
Auch sein zwischen 2008 und 2011 erschienenes Werk Echo ist wunderbar. Aber vorerst konzentrieren wir uns auf die beiden bereits laufenden Reihen.
 
Auf welche (ggf. besonderen) Neuerscheinungen in 2015 möchtest du gerne hinweisen?

Filipe Tavares: Unser Programm bestehend aus frankobelgischen Serien, der Neuauflage vergriffener Perlen sowie der einen und anderen Erstveröffentlichung.
Bei unseren Stammautoren freuen wir uns besonders auf den großformatigen Band Revoir Paris zur gleichnamigen, noch bis März 2015 in Paris laufenden Ausstellung des Duos Schuiten und Peeters, die das Comicmedium mit ihrem Zyklus um die Geheimnisvollen Städte immer wieder an seine Grenzen führt.
Daneben dürfte die Neuedition von Hugo Pratts Corto Maltese die Freunde des philosophierenden Abenteurers und Weltumseglers begeistern – und hoffentlich nicht nur diese, denn das Ziel ist es natürlich, mit dieser Reihe eine ganz neue Generation mit diesem Mythos vertraut zu machen. Dabei helfen dürfte auch die Fortsetzung, an der die Autoren Juan Diaz Canales und Ruben Pellejero gerade arbeiten. Der Titel des neuen Abenteuers ist noch nicht bekannt!

Auf welchen Comicevents ist der Verlag 2015 anzutreffen?

Filipe Tavares: Als nächstes wird man Schreiber & Leser schon im März auf der Leipziger Buchmesse am Gemeinschaftsstand der Comicverlage antreffen können.
Künstler und Verlagsvertreter sind aber erst während des Comicfestivals München Anfang Juni vor Ort. Als Ehrengast hat das Comicfestival München, passend zum Länderschwerpunkt, den britischen Grandville-Autor Bryan Talbot eingeladen. Im Herbst planen wir, wie auch in den letzten Jahren, eine erneute Teilnahme am Comicfestival in Hamburg.

von Michael Hüster
Stichwörter: Schreiber & Leser

Top 5 des Monats

weitere News