News - Meldungen

14.01.2016

Zwei neue Serien im kommenden Programm: Die Überlebenden von Paul Gillon und Gil St. André von Sylvain Valleé und Jean-Charles Kraehn

Neue Comic-Books vom All Verlag (1. Halbjahr 2016)

Zwei neue Serien im kommenden Programm: Die Überlebenden von Paul Gillon und Gil St. André von Sylvain Valleé und Jean-Charles Kraehn - Neue Comic-Books vom All Verlag (1. Halbjahr 2016)

In zweimonatlichem Abstand erscheinen insgesamt sechs Comic-Books beim All Verlag (Februar-April-Juni 2016). Das Programm enthält drei Serienfortsetzungen (Himmel in Trümmern / Bärenzahn / Wunderwaffen) und drei Books von zwei neuen Serien (Die Überlebenden /  Gil St. André)

Auf große Aufmerksamkeit dürfen sicher die beiden neuen Serien des All Verlags hoffen:
„Die Überlebenden“ von Paul Gillon und „Giles St. André“ von Sylvain Valleé und Jean-Charles Kraehn.

In Gillions Comic-Klassiker ist Aude Albrespy die einzige Überlebende in einer post-apokalyptischen Welt. Sie überlebt die hereinbrechende Katastrophe während eines Tauchgangs, gefangen in einer unterirdischen Höhle. Zurück in einem verlassenen Paris entdeckt Aude, dass außer ihr alle Menschen zu Staub zerfallen sind. Ohne Einschränkungen kann sie diese schöne Stadt, die ihr zu Füßen liegt, nun genießen: Wohnen im besten Hotel, schwimmen in der Seine…
Aber sie hat niemanden, mit dem sie die Freuden teilen kann. Jung und schön wie sie ist, hat Aude noch Sehnsüchte. Und schon bald wird Ulysses – der Butler-Cyborg des Hotels – das Instrument, um diese Sehnsüchte zu stillen. Als ein weiterer Überlebender auftaucht, der auf einer Raumstation überlebt hat, nimmt Audes Schicksal eine dramatische Wende!
In diesem Science-Fiction-Klassiker der 80er Jahre, der stark von der sexuellen Revolution inspiriert wurde, erreicht das zeichnerische Können von Paul Gillon (Les Naufragés du Temps, dt. Die Schiffbrüchigen der Zeit) seinen Höhepunkt.

Die zweite neue Serie, Gil St-André, dürfte Comic-Kennern noch aus der Zeit beim holländischen Arboris - Verlag bekannt sein. Die letzte Publikation liegt allerdings schon acht Jahre zurück. Nun hat die Serie, die elf Bände umfasst, beim All Verlag eine neue Heimat gefunden.     
Worum geht es? Gil St-André führt ein ruhiges Leben, bis eines Tages seine Frau Sylvia spurlos verschwindet. Zunächst bleibt die Suche der Polizei nach der Entführten erfolglos und Gil beginnt, selbst Nachforschungen anzustellen. Dabei wird er von einer jungen Polizeianwärterin unterstützt. Die Nachforschungen führen die beiden nach Belgien, wo sie hilflos zusehen müssen, wie eine weitere Frau entführt wird. Nach ihrer Rückkehr nach Lyon wird Gils Schwiegermutter ermordet. Von der Polizei als Täter gesucht ist er gezwungen zu fliehen…
Der All Verlag veröffentlicht die Abenteuer von Gil St-André als Gesamtausgabe in drei Bänden. Der erste Band kommt zum Comicsalon in Erlangen und enthält den kompletten ersten Zyklus mit den Bänden 1 bis 5. Band 2 und 3 sollen, so die Verlagsplanungen, in halbjährlichem Abstand folgen.

Februar 2016


April 2016


Juni 2016


Achtung! Von jedem Band gibt es eine auf 111 Exemplare limitierte Vorzugsausgabe mit Schutzumschlag und signiertem Exlibris

All Verlag bei PPM

von Michael Hüster

Mehr News zum Thema

Top 5 des Monats

weitere News