News - Rezensionen

19.02.2016

dani books

Die neuen Abenteuer des Grosswesirs Isnogud - Band 1 - Isnogud Präsident -

dani books - Die neuen Abenteuer des Grosswesirs Isnogud - Band 1 - Isnogud Präsident -

In Bagdad sollen demokratische Wahlen stattfinden. Dafür ist eine Opposition in Form von Isnogud aufgestellt worden. Selbstverständlich nur pro forma, zum Schein, denn der knuddelige Harun Al-Pussah soll natürlich Kalif bleiben.

Isnogud lacht sich ins Fäustchen, denn das ist eine weitere Chance! Also macht er u.A. einen Deal mit der „Schönsten aller Schönen“, mit Scheherazade, um seine Umfragewerte durch diese spektakuläre Affäre mit Hilfe der Klatschpresse anzukurbeln. Der Schuss geht allerdings nach Hinten los: Als die Prinzessin von 1001 Nacht ihren Gesichtsschleier in der Öffentlichkeit lüftet, zeigt sie damit ihren „Zinken“, der viel Abscheu hervorruft, weil er wie eine Kopie von Isnoguds Nase aussieht! Ein so genannter „running gag“ ist die Figur des Seelenklempners Freut, der nicht unerheblich am Ausgang der Wahl beteiligt ist. Als Magier betitelt kann er so manche Verwandlung im Menschen auch ohne Zauberutensilien bewirken. So hat er z.B. den Gevatter Tod dermaßen analysiert und behandelt, dass der nun Gärtner ist; dazu kann er ja seine Sense auch gut gebrauchen.

Der Band ist vollgestopft mit Gags wie diesen. Manche sind äußerst spaßig, andere recht albern, ein paar ziemlich bescheuert. Auch sind die Seiten angefüllt mit Text, der bisweilen doch ein wenig langatmig daher kommt. Witzig sind etliche Wortspielereien (ein Ziegenbock mit orientalischem Kopfschmuck wird zum Fez-Bock = Facebook), wie sie auch schon in vielen von Goscinny verfassten Geschichten vorkommen!
Das neue Team, das die Geschichten erfindet und textet, besteht aus dem Komiker Nicolas Canteloup und dem Sketchautor Laurent Vassilian. Auf jeden Fall beweisen diese zwei, dass der Anfang gelungen ist, wenngleich noch Luft nach oben ist! Vor allem die Stringenz der Storys vom legendären Goscinny gilt es meiner Ansicht nach zu erreichen!

Der Name des Zeichners ist wohl bekannt. Nicolas Tabary zeichnet erkennbar in der Tradition seines Vaters Jean; sein Strich ist knapp an dem seines Vaters dran. In vielen Panels zeigt er lustige Nebenhandlungen mit Humor und Ironie. Und alle bekannten Figuren tragen sehr deutlich sämtliche Wiedererkennungsmerkmale im Gesicht. Ganz und gar also ein Comic, der viele Erinnerungen an die alten Geschichten in sich trägt. Zum Ausgang der Wahl sei noch angemerkt, dass es für Harun Al-Pussah tragisch wäre, seine tägliche Arbeit und Amtsgeschäfte als Kalif nicht mehr mehrmals am Tag verrichten zu können: Üppig zu essen und zu trinken …

Die neuen Abenteuer des Grosswesirs Isnogud Band 1
- Isnogud Präsident -  
                                              
Text: Nicolas Canteloup u. Laurent Vassilian
Zeichnungen: Nicolas Tabary
48 Seiten
Dani Books
14,00 Euro

von Rolf Pressburger
Stichwörter: dani books, Isnogud

Artikel

Die neuen Abenteuer des Großwesirs Isnogud 1

Die neuen Abenteuer des Großwesirs Isnogud 1

Top 5 des Monats

weitere News