News - Meldungen

04.10.2016

Neuer Manga-Verlag bei PPM: PYRAMOND

Ein Interview mit den Verlegern Jörg Nettekoven und Christian Allmann

Neuer Manga-Verlag bei PPM: PYRAMOND - Ein Interview mit den Verlegern Jörg Nettekoven und Christian Allmann

 

 Einige kennen sicher die Situation: man ist auf dem Rückweg von einem tollen Messewochenende und kommt bei Gesprächen mit seinen Freunden auf spannende Ideen. So ging es auch den PYRAMOND-Verlegern Jörg Nettekoven und Christian Allmann, als diese 2014 die Connichi in Kassel besuchten und aus einem interessanten Gespräch eine Idee wurde, die kurze Zeit später in die Tat umgesetzt wurde. Mit dem Verlag PYRAMOND wollen sie ihren Teil zur Manga- und Comicszene beisteuern, in der sich die Verleger seit Jahren heimisch fühlen. 

 

 

 

Seit wann gibt es euren Verlag und wo hat dieser seine Heimat?

Der PYRAMOND Verlag (Christian Allmann & Jörg Nettekoven GbR) hatte im Mai 2015 seinen Verlagsstart auf der Mangaconvention DoKomi in Düsseldorf und der Sitz des Verlages ist in Bonn.

Was waren die Beweggründe für euch, in das Comic-Geschäft einzusteigen?

Da wir uns schon vorher regelmäßig in der Szene bewegten, kam auf einer gemeinsamen Fahrt die Idee, einen eigenen Verlag zu gründen, die wir nach einer gründlichen Planung schließlich umsetzten. Wir wollen unseren Teil zum Wachstum der Comic- und Mangaszene beitragen und sehen so eine Möglichkeit, nationale und internationale Künstler zu unterstützen, die eine herausragende Qualität liefern und nicht zwingend aus dem asiatischen Raum kommen müssen.

Gab es bereits vor dem Verlagsleben für die „Verlagsmacher“ eine „Comic-Vergangenheit“?

Wir sind beide bereits seit einigen Jahren in der Comicszene unterwegs und besuchten sowohl privat als auch beruflich verschiedenste Veranstaltungen. Jörg ist begeisterter Manga- & Comicleser und Christian ist selbst oft als Zeichner präsent und an der Conventionorganisation der DoKomi beteiligt.

Warum wurden speziell Mangapublikationen ausgewählt?

Manga ist das Spektrum, mit dem wir uns am besten auskennen, besonders was die Interessen und das Kaufverhalten der Zielgruppe angeht. Es ist auch ein Bereich, der sich im stetigen Wachstum befindet. Das sieht man an den steigenden Verkaufszahlen als auch am Ausbau der Zeichneralleen auf Messen, auf denen sich viele junge Talente präsentieren.

Sind später auch andere Publikationen neben Manga angedacht?

Wir wollen uns nicht rein auf Manga konzentrieren, dennoch wird es wahrscheinlich immer den größten Teil unseres Sortiments ausmachen. Wichtig ist, dass uns die Projekte inhaltlich und optisch gefallen und wir voll und ganz hinter den Titeln stehen. So kam auch "Silly Kingdom" von Anfang an für uns in Betracht, weil es uns mit den ersten Seiten bereits begeistern konnte.

Welche Comic-Alben sind aktuell im Programm?

Zur Zeit haben wir das Fantasy-Epos "Carciphona" im Programm, welches bisher drei Bände umfasst und fortgesetzt wird. Mit "Silly Kingdom" sind bisher zwei humorvolle Comic-Kurzgeschichten erschienen, die für jedes Alter geeignet sind und in Zusammenarbeit mit der Mangaconvention DoKomi erschien die "DoKomi Art Collection", die eine qualitative Sammlung von Zeichnungen diverser Künstler beinhaltet. Von deutschen Zeichnern ist das Fantasy-Abenteuer "Treasure Hunt" von Christian Allmann gestartet und Mikiko Ponczecks Hentai-Kurzgeschichte "SCARS".

Welche Serien / Bände sind bis Ende 2016 geplant?

Bis Ende dieses Jahres steht das Release der französischen Fantasy-Action-Hitserie "Radiant" auf dem Plan, die zudem als erster französischer Mangaimport erfolgreich in Japan veröffentlicht wird und ein Album mit Alltags-Comicstrips von Max und Moritz-Preisträgerin Mikiko Ponczeck, die schon im Internet eine große Leserschaft erreichen. Fortsetzungen zu Serien wie "Carciphona" und weitere kleinere Projekte befinden sich aktuell in der Planung.

Auf welchen Comic-Veranstaltungen seid ihr präsent?

Für 2016 stehen der CosDay², die gamescom, Connichi, Comic Con Dortmund und Berlin und die Vienna Comic Con auf dem Veranstaltungsplan.

Was gibt es noch Wichtiges über den Verlag zu berichten?

Jeder ersten Auflage unserer Bücher liegt eine limitierte Postkarte mit Grußwort des Autors auf der Rückseite bei. Wir legen Wert auf hohe Qualität und faire Behandlung der Autoren.

Gibt es eine eigene Verlags-Homepage? Was ist dort alles zu entdecken?

Auf www.pyramond.de findet man alles Wichtige, was man über PYRAMOND wissen sollte. Neben der kompletten Übersicht des Sortiments, gibt es zu allen Titeln Leseproben. Die nächsten Veranstaltungen, sowie Webpräsenzen wie Facebook und Twitter sind ebenfalls aufgeführt.

von Michael Hüster
Stichwörter: PYRAMOND

Mehr News zum Thema

Top 5 des Monats

weitere News