News - Meldungen

23.01.2017

Ausstellung des Deutschen Buch- und Schriftmuseums der Deutschen Nationalbibliothek zum 300. Todestag von Gottfried Wilhelm Leibniz

Leibnix – Das Universalgenie im Mosaik

Ausstellung des Deutschen Buch- und Schriftmuseums der Deutschen Nationalbibliothek zum 300. Todestag von Gottfried Wilhelm Leibniz - Leibnix – Das Universalgenie im Mosaik

Der Universalgelehrte Gottfried Wilhelm Leibniz (1646 –1716) ist bis heute nicht nur als Wissenschaftler und Philosoph präsent, er inspirierte mit seinen Erkenntnissen und Erfindungen auch zahlreiche Comiczeichner.

Im Zentrum der Kabinettausstellung steht das älteste und auflagenstärkste deutsche Comic-Magazin Mosaik, das bereits seit 1957 monatlich erscheint. In der Serie „Gold und große Geister“ hatte Leibniz dort als Comic-Figur eine Fülle von Abenteuern im barocken Europa zu bestehen – gemeinsam mit den drei Abrafaxen, Abrax, Brabax und Califax, die Mosaik berühmt gemacht haben. Präsentiert werden Entwürfe, Originalzeichnungen und Mosaikhefte der Serie aus dem Verlagsarchiv. Begleitend zur Ausstellung erschien der Sonderband „Abenteuer Wissenschaft – Die Abrafaxe unterwegs mit Gottfried Wilhelm Leibniz“ mit den Mosaik-Bildgeschichten und einem Essay des Leibniz-Kenners Dr. Georg Ruppelt.

Die Ausstellung ist noch bis zum 02. April 2017 in Leipzig zu sehen.

Deutsche Nationalbibliothek
Deutscher Platz 1
04103 Leipzig

Weitere Infos hier

von Michael Hüster
Stichwörter: Mosaik Verlag

Top 5 des Monats

weitere News