News - Rezensionen

08.02.2017

toonfish

Ludivine

toonfish - Ludivine

Der Zeichner mit dem Kurznamen Dany erschuf visuell in diesem Comic mal wieder eine üppige Blondine, die das tut, was solch eine aufreizende Hübsche vor allem in Männerfantasien vorwiegend tut: Sie bringt das starke Geschlecht ein ums andere Mal um die Contenance.

Nein, sie ist nicht das wechselhafte Luderchen in verschiedenen Rückenlagen! Aber ihrer erotischen Ausstrahlung durchaus bewusst!
Durch einen mysteriösen Bedienungsfehler oder Virus am Computer wird Ludivine schwuppdiwupp in verschiedene Epochen der Menschheit versetzt. Doch ob nun geifernde Neandertaler oder sabbernde deutsche Wehrmachtssoldaten - Ludivine ist einschlägige Inspiration für so manchen zeitgenössischen Herrn, mit und ohne Hirn. Sie wird in die Zeit von Cäsar und Cleopatra gebeamt, mitten hinein in die französische Revolution, und ist verantwortlich für das Waterloo von Napoleon. Sie tanzt den Cancan und und muss sich des kleinen Malers Toulouse-Lautrec erwehren, der unter ihrem Kleid das Paradies ausgemacht zu haben scheint.

Die Story schwingt sich also von Episode zu Episode und ist natürlich mit Gags und Anspielungen nur so gespickt. Slapstick, Erotik und absolute Meisterschaft in den Darstellungen von freizügigen weiblichen Reizen unterhalten den geneigten Leser mit diesbezüglichen Erwartungen vorzüglich. Überhaupt sind die Zeichnungen und die Farben spritzig, sexy, kunterbunt und überbordend fantasievoll. Bisweilen sind die Pointen zwar schmalbusig und viagrafrei eher schlapp, doch die Story funktioniert eben mit dem auf jeder Seite dargestellten aufreizendem Sexappeal. Etwas eigenartig finde ich die Veröffentlichung im Rahmen des Imprints toonfish, in dem ja vorwiegend eher kind- und jugendgerechte Serien eingebunden sind. Aber ja, Ludivine ist schon ein Funny-Comic und passt hierein; und die schwarzen Balken sind trotz freizügigen Oberweiten und drallen Popos auch nicht notwendig. Doch ist er andererseits durch die Zeitreisen nicht auch Sciencefiction? Und ganz Gallien - ist das nicht mit geilen Girls besetzt? Nein, Ludivine hört bis zum Schluss nicht auf, Eindringlingen Widerstand zu leisten! Und auf jeden Fall befriedigt der Comic eher den Humor als den Hammer …

Ludivine
Text: Erroc & Rodrique
Zeichnungen: Dany
56 Seiten
toonfish
13,95 Euro

von Rolf Pressburger
Stichwörter: toonfish

Artikel

Ludivine

Ludivine

Top 5 des Monats

weitere News