News - Meldungen

12.06.2017

ZACK EDITION

Michel Vaillant: Konzert der Piloten

ZACK EDITION - Michel Vaillant: Konzert der Piloten

Die 13. MV-Episode „Konzert der Piloten“ erschien erstmals vom 18.1.-19.7.1966 im belgischen TITIN 3-29 unter dem Titel „Concerto pour Pilotes“. Im März 1968 kam bei Lombard die Albenfassung auf den Markt.

Auf Deutsch lief die Story bei Ehapa 1967 in MV Comix 16-22 als „Duell mit der Angst“, 1973 in ZACK 38-47 als „Die Herausforderung“ und 1992 im 13. Album der Carlsen-Reihe als „Zwischen Himmel und Erde“.

Wenn bei der Königsfeld-Geschichte (Band 12) alle Verlage den Titel korrekt übersetzten, so tat es bei dieser Folge keiner  - auch die ZACK Edition nicht. Wir als Redaktion diskutierten darüber, es war nicht einfach, zu einem Ergebnis zu kommen. „Concerto pour Pilotes“ bedeutet „Konzert für Piloten“, was nach einem erbaulichen Kurkonzert für betagte Semester klingt. Schließlich fiel die Entscheidung auf „Konzert der Piloten“, in der Hoffnung, damit Jean Gratons eigentliche Intention zum Ausdruck zu bringen. Warum schenkten wir der Titelwahl überhaupt soviel Aufmerksamkeit? Weil Graton hier, wie bei sonst keinem Band, mit einem „poetischen“ Titel die Quintessenz der Story ausdrückte.

In künstlerischer Hinsicht ist das Album sicher ein Höhepunkt der Serie. Der klassische Graton-Stil wirkt hier absolut souverän und in sich geschlossen. Die lebendige Darstellung der Figuren, die prachtvollen Seitenlayouts, die ausdrucksstarke Inszenierung der LKWs und Flugzeuge und die – vor allem in der zweiten Hälfte – extrem spannende Story, die ganz ohne Schurken auskommt, überzeugen. Graton hat das Optimum aus seinem Talent herausgeholt, doch man sollte auch die Leistung des jungen Christian Denayer nicht vergessen, der ihm damals assistierte. Er war für die Darstellung der Autos zuständig und in diesem Fall sicher auch der Flugzeuge. Nicht zuletzt muss die stimmige Farbgebung durch Francine Graton gewürdigt werden, die die brennende Fabrik eindrucksvoll in Szene setzte.

Mit dieser Geschichte schloss Jean Graton die Ära der 62-Seiten-Alben ab.

Veröffentlichung des Textes erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Verfasser Gerhard Förster, Jürgen Veile und Frank „Ben“ Neubauer

Michel Vaillant bei PPM

von Michael Hüster

Artikel

Michel Vaillant 13

Michel Vaillant 13

Top 5 des Monats

weitere News