News - Rezensionen

14.07.2017

Der dritte Zyklus mit Kathy Austin

Amazonia: Abenteuer in Südamerika

Der dritte Zyklus mit Kathy Austin - Amazonia: Abenteuer in Südamerika

Nach fünf Ausgaben Kenia und fünf Ausgaben Namibia präsentiert das Team um Leo und Rodolphe einen weiteren Zyklus mit ihre Heldin Kathy Austin.

Nach zwei Storys in Afrika geht es diesmal auf den südamerikanischen Kontinent, und zwar in die Zeit nach dem zweiten Weltkrieg, als sich viele mit dem Dritten Reich verbundene Deutsche in verschiedenen Staaten wie Brasilien und Argentinien Zuflucht suchten. Und dieser Umstand spielt in diesem Abenteuer auch eine wichtige Rolle.

Alles beginnt im Jahre 1949 an einer Krankenstation mitten im Regenwald des Amazonasgebiets. Eines Tages strandet dort ein schwerverletzter Fotograf, dem es gerade noch gelingt, von einer verstörenden Begegnung zu berichten, bevor er verstirbt. Dem Leiter der Station bleibt nur ein noch nicht entwickelter Film, um diesem Rätsel auf den Grund zu gehen. Kaum aber hat er in der Stadt Abzüge davon machen lassen, findet sich in kürzester Zeit der britische Geheimdienst in Manaus ein, und auch eine Gruppe deutscher Immigranten zeigt großes Interesse an der mysteriösen Aufnahme. Kein Wunder, legt sie doch nahe, dass sich ein fremdartiges Wesen bei den Indianern im Dschungel aufhält – ein Außerirdischer?

Nach etlichen epischen Abenteuern im All und einem Abstecher in Afrika wählt Leo nun erstmals sein Heimatland Brasilien als Schauplatz für eine seiner so einfallsreichen wie spannenden Erzählungen. Man darf sich sicher sein, dass da noch einiges auf Kathy Austin zukommen wird...

Die beiden Autoren Leo und Rodolphe sind nach diversen gemeinsamen Werken inzwischen ein eingespieltes Team und setzen ihre Erfolgsformel aus Namibia und Kenia fort. Zeichner Marchal überzeugt mit Realismus und Dynamik in seinen Zeichnungen und Sébastian Bouet sorgt für stimmige Farben.
 
Rätsel, Action, Abenteuer und eine bezaubernde Heldin: die Macher präsentieren erneut einen gelungenen Comic-Cocktail und überraschen mit Situationshumor. Und wem ist aufgefallen, dass Austins Mutter große Ähnlichkeit mit  Margaret Thatcher (Premierministerin des Vereinigten Königreiches von 1979 bis 1990) hat?

Aktuelle LEO-Serien bei Splitter:


demnächst bei Splitter:

  • Betelgeuze
  • Kenya
von Michael Hüster
Stichwörter: Splitter, Leo

Mehr News zum Thema

Artikel

Amazonia 01

Amazonia 01

Top 5 des Monats

weitere News