News - Meldungen

20.10.2017

comicplus+

Neue Gesamtausgaben von Giacomo C. (Band 4) und Tramp (Band 5)

comicplus+ - Neue Gesamtausgaben von Giacomo C. (Band 4) und Tramp (Band 5)

Vor dem Hintergrund von Intrigen und kriminellen Machenschaften entwerfen Jean Dufaux und der Zeichner Griffo in ihrer Serie „Giacomo C.“ ein lebendiges und farbenprächtiges Bild Venedigs.

Der Comic ist spannend erzählt und bietet durch die Kombination Historie, Abenteuer, Erotik und Verbrechen dem Leser ein interessantes Leseerlebnis. Die Geschichte Venedigs ist höchst spannend und interessant, aber entgegen allem Anschein ist "Giacomo C." kein Historiencomic im engeren Sinne. Der historische Casanova hat diesen Comic lediglich inspiriert, ebenso wie die Stadt Venedig. Das Venedig von "Giacomo C." ist pure Illusion, eine Kulisse. Griffo schafft es, seine Figuren zwischen diesen Foto- und Kunstbildbänden entnommenen Staffagen agieren zu lassen, ohne dass der Leser dabei das Gefühl hätte, sich in einer Dekoration und nicht in einem "realen" Venedig zu bewegen.

Nun liegt bereits die vierte Gesamtausgabe mit den Abenteuern Giacomos vor. Das 112 Seiten umfassende Buch enthält die Geschichten „Die letzte tötet“ und „Die Stunde der Contandini“.  

Für den Sekundärteil hat sich Eckart Sackmann wieder etwas einfallen lassen und interessante Beiträge abgeliefert: es geht um den Uhrturm am Markusplatz im Wandel der Zeit, und um Bartolomeo Ferracina, der die Uhr umbaute, es gibt inhaltliche Angaben zu den Abenteuern in „Der Faden der Erzählung“ und einen Text über die Fotobände des Verlags Bonecchi. Hinzu kommen viele schöne Illustrationen.  

Sackmann: (…) „Die historische Figur des Bartolomeo Ferracina bietet die Basis für den vorliegenden Zweiteiler. Dufaux greift ein wenig von dem auf, was er über die Leistungen des Uhrmachers weiß, aber die eigentliche Geschichte ist dann doch eine ganz andere, eben nicht die Ferracinas. Die Fiktion beginnt damit, dass Giacomo einen nicht sehr ehrenhaften Auftrag übernimmt: Er soll für Signor Nicolini einen Nebenbuhler aus dem Weg räumen. Eher zufällig fällt ihm dabei ein Dokument in die Hand, dass die Geschichte des Staates betrifft, und so ist er wieder einmal involviert in eine Affäre, die vom Dogen ausgeht, den Polizeichef San Vere beschäftigt und nicht zuletzt die bezaubernde Figur des Bösen der Serie, Mylady, einbringt. (…)

Der Leser erlebt in den Abenteuern eine Mischung aus dramatischen und humoristischen Szenen. Und wie sollte es anders sein: Giacomo wäre nicht Giacomo, wenn es da nicht wieder zu erotischen Vergnügungen mit der Damenwelt kommen würde.


Mit der fünften Gesamtausgabe der Serie TRAMP findet diese bei comicplus+ seinen Abschluss. Die Serie um die Reisen des Seemanns Yann Calec ist in den 1950er Jahren angesiedelte und ermöglicht dem Leser einen nostalgischen Einblick in eine Epoche, in der die Seefahrt noch unter anderen Bedingungen ablief als heute im Zeitalter der Container-Riesen.

Die Gesamtausgabe (184 Seiten) enthält folgende Geschichten:
 

  • Das Gold der Chinesen
  • Schlechte Vorzeichen
  • Sturmwarnung


Patrick Jusseaume bevorzugt in seinen Zeichnungen die klassische realistische klare Linie, ohne sich viel in Details zu verlieren. Die Darstellung der handelnden Personen und der Schiffe steht bei ihm klar im Vordergrund. Bei der Kolorierung kann man eine gelungene Farbwahl bescheinigen. Die Stärke der Abenteuer liegt außerdem in der Besonderheit des Szenarios von Jean-Charles Kraehn. Eher ruhig entwickeln sich die Geschichten dahin. Man muss aufmerksam beobachten. Man spürt jedoch die Spannung, die über allem liegt.


Aufgrund gesundheitlicher Probleme von Jusseaume wurden Teile der in dieser abschließenden Gesamtausgabe abgedruckten Comics von Szenarist Kraehn gezeichnet.

In der Einleitung geht der Verleger auf die überraschenden Wendungen in der Editionsgeschichte ein und schließt mit folgenden Worten: (…) „Vermutlich reisen Sie heute zum letzten Mal mit dem von Patrick Jusseaume gezeichneten Kapitän um die Welt der 50er Jahre. TRAMP sprengt die Grenzen der Genres: Es ist Historiencomic, Psychodrama und Thriller, alles in einem und fein dosiert. Calecs Leben erscheint uns wie ein Abenteuer, doch ist der Protagonist der Serie weit davon entfernt, als Abenteuer durchzugehen, sich also mutwillig dem Ungewissen auszuliefern. Manchmal bringt es die Zeit einfach mit sich, dass Menschen etwas Aufregendes erleben. Vielleicht ist ja auch jedes Leben ein Abenteuer – wenn man es nur aus gebührendem Abstand und aus der richtigen Perspektive betrachtet.“

Ein interessanter Sekundärteil rundet diese gelungene Gesamtausgabe ab.

comicplus+ bei PPM

von Michael Hüster
Stichwörter: comicplus+

Artikel

Giacomo C. Gesamtausgabe 4

Giacomo C. Gesamtausgabe 4

Tramp Gesamtausgabe 5

Tramp Gesamtausgabe 5

Top 5 des Monats

weitere News