News - Meldungen

12.04.2018

Gerade erschienen oder bis Erlangen geplant

Die Neuheiten von Salleck Publications Frühjahr/Sommer 2018

Gerade erschienen oder bis Erlangen geplant - Die Neuheiten von Salleck Publications Frühjahr/Sommer 2018

Gerade erschienen ist bei Salleck Publications „Die Biber- Patrouille Gesamtausgabe 1 – 1954-1957“.

Seitdem die Biber-Patrouille 1954 ihr erstes Abenteuer im Magazin Spirou erlebte, gehörte diese legendäre Serie von Szenarist Jean-Michel Charlier und Zeichner Michel Tacq (alias MiTacq) zu den Pfeilern dieses Magazins.
Die Pfadfinder Mustang, Falke, Kater, Mücke und Tapir haben vielen jungen Lesern von Spirou und anderen Magazinen weltweit die Werte der Pfadfinder vermittelt und sie mit ihren Abenteuern zum Träumen gebracht.
Nach ihrem ersten spannenden Abenteuer um den Schatz der Abtei von Grosbois verschlägt es die Pfadfinder in die Bretagne und sogar nach Indien. Dieser Band enthält die vier ersten Einzelalben, die als »Die blauen Panther« 1 bis 4 1982 im Bastei-Verlag erschienen sind.

Eine der Ausgaben, die sicher schon wegen des Covers eine große Aufmerksamkeit erhalten dürfte, ist Angel Wings 2. Allerdings muss man sich dann schon für die Vorzugsausgabe entscheiden, will man sich den erotischen Anblick ins Regal stellen.
Aber auch inhaltlich hat der Band so einiges zu bieten: 2. Weltkrieg. Angela Mc Cloud, die einzige weibliche Pilotin unter den männlichen Piloten der Burma Banshees auf der kleinen Basis Dumbastapur, sitzt dort immer noch im Dschungel Burmas nahe der Front fest. Und sie hat alle Hände voll zu tun:
Im Auftrag des US-Geheimdienstes OSS muss sie den Verräter in der Staffel demaskieren, sie muss ihre beschädigte Dakota reparieren, und das alles unter den sarkastischen Bemerkungen des Hollywood-Stars Jinx Falkenburg, die die Moral der Truppen heben soll, die durch die japanischen Bombardements, dem Materialmangel, dem Fieber, der Ruhr und dem Monsun am Boden ist. Dazu kommt, dass Rob, das „Sweetheart“ der Basis, im Dschungel abstürzt und die gnadenlose Kempeitai auf den Fersen hat, die japanische Geheimpolizei!
Schwer, in dieser Lage nicht verrückt zu werden, auch wenn man, so wie Angela, eine richtige WASP ist, die viel einstecken kann und sich nicht unterkriegen lässt!

Die limitierte Vorzugsausgabe von Angel Wings 2 verfügt über zusätzliche Skizzenseiten. Außerdem ist ein signierter Druck beigefügt.

Ebenfalls um Flugzeuge geht es in Die Fliegerin 2 -  Abenteuer im Orient. Der Text stammt von Etienne Borgers, die Zeichner sind mit Bruno die Sano und  François Walthéry alte Bekannte im Comic-Geschäft. Allerdings geht es inhaltlich noch etwas weiter zurück in der Zeitrechnung. Und zwar ins Jahr 1935. Mitten auf dem Wettflug in den Fernen Osten werden die unerschrockene Fliegerin Nora Stalle und ihr Mechaniker Theo von einem Trupp kasachischer Reiter angegriffen. Als Gefangene werden sie weit weg von ihrem Flugzeug verschleppt. Das Eingreifen von russischen Fliegern ermöglicht ihnen die Flucht. Eine Behelfsreparatur, und ihre Simoun ist bereit, wieder in die Lüfte zu steigen. In Taschkent werden unsere zwei Helden von über 600.000 Menschen erwartet, doch die Gefahr ist nicht weit … Das Wetter mischt sich ein, ganz zu schweigen von der Konkurrenz. Der Rekordflug steht auf der Kippe, der Erfolg ist in weiter Ferne …

Alle guten Dinge sind 3: Tanguy und Laverdure gehören ja nun zu den Top-Serien des Genres. Jean-Michel Charlier hatte seinerzeit auch einen Roman zu seiner Fliegerserie geschrieben. Dieser wurde von Patrice Buendia nun in zwei Comic-Alben adaptiert, und von Matthieu Durand in Bilder im Stil von Uderzo umgesetzt.

Tanguy und Laverdure sollen mehrere ausländische Piloten auf der Mirage F1 ausbilden, doch es gibt Probleme. Liegt es wirklich an dem Düsenjäger? Man darf gespannt sein, wie das neue Team die Adaption gelungen ist.

Mit „The Long and Winding Road“ verbindet der Leser natürlich sofort den berühmten Song-Titel der Beatles aus den Endsechzigern. In dem vorliegenden Comic geht die Hauptfigur der Story, Ulysse, auf eine posthume Reise, die ihm sein Vater vorgeschlagen hat. Getarnt als letzter Wille, bittet dieser ihn, seine Asche auf der Isle of Wight zu verstreuen, in Großbritannien, und die gleiche Route zu nehmen wie er selbst auf dem Weg zu diesem mythischen Konzert im Jahr 1970. Eine Rock-Odyssee, die den Verlauf seines Lebens verändert hat. Und die jetzt auch das von Ulysse verändern könnte…
Auf einem Kassettenrekorder von damals, am Steuer eines alten VWs und begleitet von den drei Jugendfreunden seines Vaters, der eine verrückter als der andere, fährt Ulysse auf der langen und kurvenreichen Straße, die sie Jahre früher genommen haben. Als er die ausgetretenen Pfade verlässt, erkennt Ulysse, dass sein Vater nicht der kleine Spießer war, für den er nie große Wertschätzung empfunden hatte. Und durch ihn versteht er besser, woher er kommt und wer er wirklich ist. Die Macher des Comics, Christopher und Pellejero, präsentieren eine Reise von großer und seltener Intensität!

Zuletzt erschienen:


Bis Erlangen geplant:
April:


Mai:


Juni:

  • Sauvage 2 + Luxus.
  • Natascha 21


Außerdem für Sommer 2018 geplant: Elvis und Die Blauen Boys 44

von Michael Hüster
Stichwörter: Salleck

Top 5 des Monats

weitere News