News - Meldungen

17.04.2018

Der Überflieger

Die Dan Cooper – Gesamtausgabe bei Splitter

Der Überflieger - Die Dan Cooper – Gesamtausgabe bei Splitter

Comic-Fans muss man Dan Cooper nicht vorstellen. Schließlich zählte der Testpilot und Major der Royal Canadian Air Force über Jahrzehnte, neben Buck Danny und Michel Tanguy, zu den drei großen Flieger-Assen des franko-belgischen Comics.

Und er wurde dabei zu einem der herausragenden Vertreter jener wichtigen Comic-Spielart, die die Fantasie ihres jugendlichen Publikums vor allem mittels der Darstellung schneller Autos, von Flugzeugen und bald auch Raumschiffen beflügelte.

Die mehr als vierzig Comic-Alben umfassende Abenteuerserie neigt sich mit diesem vorletzten Band der Gesamtausgabe weiter ihrem Ende zu. Der Leser erlebt den Piloten auch in den Episoden 36 bis 38 erneut in spannende, abenteuerliche und teilweise mysteriöse Ereignisse verstrickt, die Weinberg in den Jahren 1987 bis 1990 gestaltete.

Band 12 enthält die drei Abenteuer

  • Das unsichtbare Flugzeug
  • Die Vrille
  • Die Geisterflugzeuge


und

  • Vorwort der Herausgeber
  • Redaktionelle Einleitung von Volker Hamann
  • Begleittext und Auszug aus dem Album „Retter im Sturm“ über die Schweizerische Rettungsflugwacht
  • Dédicaces


In „Das unsichtbare Flugzeug“ sitzen Dan Cooper und Bill Perkins, Sergeant der U.S. Air Force, in einem Verbindungsflugzeug der kanadischen Luftwaffe. Ihr gemeinsames Ziel ist ein künstlicher Eisberg, der in den Gewässern in der Nähe eines sowjetischen Hoheitsgebiets verankert ist. Dort sollen sie die nächsten sechs Monate verbringen. Auf dem „Anore Base“ genannten Stützpunkt werden sie vom Kommandanten Oberst Allonde und seiner rechten Hand Ken Gatland begrüßt. Dieser berichtet von dem mysteriösen Verschwinden mehrerer kanadischer und amerikanischer Flugzeuge im Packeisgebiet. Gatland ist überzeugt, dass dies das Werk der Sowjets ist, die ihre geheimen Versuche mit Laserwaffen schützen wollen …

Während des ersten Golfkriegs zwischen dem Irak und Iran empfängt das Space Shuttle Discovery eine codierte Nachricht. Kurze Zeit später ist der Krieg beendet. Cooper-Kumpel Chibou findet den Sender der codierten Nachricht in einem Schlauchboot. Doch nur ein untergetauchter Spezialist kann den Code knacken. Dan, der den Kunstflieger Eric Müller in der Schweiz besuchen will, um von ihm die Vrille, eine Kunstflugfigur, zu lernen, wird vom Nachrichtendienst angeworben, um den Codespezialisten zu finden (Die Vrille). 

Cooper und vier seiner Kameraden befinden sich in „Die Geisterflugzeuge“ auf dem schweizerischen Luftwaffenstützpunkt Payerne, um Testflüge mit einem neuen Beschleunigungsmesser zu unternehmen. Als unbemannte Drohnen in den Luftraum der Schweiz eindringen, jagen Dan und seine Kameraden diese „Geisterflugzeuge“. Bei der Untersuchung einer abgeschossenen Drohne wird klar, dass diese Aktion im Zusammenhang mit der Entwicklung des Beschleunigungsmessers in Schweden steht, die dort für den Tot von mehreren Testpiloten verantwortlich ist.

Wie auch bei den bisherigen Abenteuern der Gesamtausgabe kommt die Faszination durch Technik nie zu kurz, nicht zuletzt dank etlicher erläuternder Einschübe und ihrer präzisen Präsentation. Albert Weinberg schuf als Autor und Zeichner von Dan Cooper ein enorm beeindruckendes und umfangreiches Werk.

Dan Cooper bei PPM

Leseprobe

von Michael Hüster
Stichwörter: Splitter, Dan Cooper

Artikel

Dan Cooper Gesamtausgabe 12

Dan Cooper Gesamtausgabe 12

Top 5 des Monats

weitere News