News - Meldungen

05.04.2019

Wick Comics

Silberpfeil 50 und 51 erschienen: „Der Rabe“ und „Auf der Spur des Hirschtöters“

Wick Comics - Silberpfeil 50 und 51 erschienen:  „Der Rabe“ und „Auf der Spur des Hirschtöters“

Bei Wick Comics gibt es was zu feiern! Mit der aktuellen Verlagsauslieferung gibt es ein für einen Kleinverlag erstaunliches Jubiläum: die 50. Silberpfeilausgabe ist erschienen!

Und so hat Verleger Ulrich Wick natürlich so einiges zu verkünden: „Die SILBERPFEIL-Sammlerausgabe hat Band 50 erreicht und macht damit das halbe Hundert voll! Als ich 2006 gestartet bin, war ich nicht sicher, ob das klappen würde, und wie der geneigte Leser weiß, war der Weg bis hierhin auch nicht gerade und hatte einige Stolperstellen. Aber davon wollen wir heute nicht reden.
Dem Anlass entsprechend bringe ich erstmals ein Extra, das auch zu BASTEI-Zeiten immer wieder mal vertreten war - ein Poster! Natürlich kein altes Motiv, sondern ein zumindest für Deutschland neues. Es ist 2017 als Titelbild des zweiten SILBERPFEIL-Buches bei Peter Bonte in Gent/Belgien erschienen. Erwin Sels hat mir freundlicherweise gestattet, es als Poster zu verwenden. Vielen Dank, Erwin!
Ursprünglich hatte ich eigentlich eine Idee für ein komplett neues Motiv, aber das ist leider an Erwins vollem Terminkalender gescheitert. Nun, aufgeschoben ist nicht aufgehoben, und ich hoffe nicht, dass dies das letzte Jubiläumsheft ist. Außerdem habe ich noch ein unveröffentlichtes Postermotiv des BASTEI-Coverzeichners Gerd Werner in petto, dass ich mit Sicherheit noch bringen werde.
Durch das Poster fällt der Redaktionsteil diesmal mit einer Seite ziemlich kurz aus. Aber ich habe auf Seite 35 einen Ausblick auf das zusammengestellt, was euch aus der FELIX-Schiene noch erwartet und vor welchen Herausforderungen ich gerade dabei stehe. Aber einfach kann ja jeder.
Zum Ausgleich hat Band 51 wieder 40 statt 36 Seiten und bringt den Mittelteil unseres Reiseberichts, der uns diesmal bis nach Seattle begleitet. Den Abschluss mit dem Rest des Seattle-Reports und der Strecke bis nach Santa Fé gibt es dann auf sieben Seiten in Band 52, der natürlich entsprechend auch wieder 40 Seiten haben wird.
Zählt man alle Teile zusammen - auch der Abschluss ist bereits verfasst - kommen wir damit auf insgesamt 37 Seiten und haben ein halbes Buch zusammen. Und trotz des üppigen Bildmaterials musste ich mich gerade in dem Bereich beschränken, weil Catrina über 4.500 Fotos in den vier Wochen geschossen hat und man da schon fast den Überblick verliert. Ich werde für uns selbst noch eine chronologische Komplettfassung erstellen und neu layouten, aber die wird dann nicht mehr extra veröffentlicht werden. Vielleicht lasse ich die dann binden und bringe auch noch zusätzliches Bildmaterial unter. Die endgültige Entscheidung darüber habe ich noch nicht getroffen.“

Hier der Inhalt der gerade erschienenen Silberpfeil-Abenteuer

Band 50 "Der Rabe":

Nach einem heftigen Unwetter finden Silberpfeil, Falk und Jeremias auf der Farm eines gewissen Porter Schutz. Dort verschwinden in letzter Zeit immer wieder Gegenstände, dann bricht unerklärlicherweise ein Feuer aus - und immer ist ein Rabe in der Nähe, der zu einer Insel mitten im Missouri flüchtet. Als die Freunde dort nachsehen wollen, sinkt ihr Boot und sie sitzen fest. Sie werden von einem Mann und dessen Sohn gefangen genommen, die einen Racheplan gegen Porter haben.

Band 51 "Das Testament des Jägers":

Silberpfeil und Falk holen einen alten Freund von Falks Onkel Jim Kent ab, der mit seinem Sohn gekommen ist, um Naturstudien zu betreiben. Der junge Benny ist auffallend traurig. Auf dem Gebiet der benachbarten Cayuga-Indianer werden immer wieder Hirsche getötet, denen das linke Ohr abgeschnitten wird. Bennys "Vater" entpuppt sich als Betrüger, der hinter einem Testament her ist.

von Michael Hüster
Stichwörter: Wick Comics

Artikel

Silberpfeil 50

Silberpfeil 50

Silberpfeil 51

Silberpfeil 51

Top 5 des Monats

weitere News