News - Rezensionen

22.07.2019

Splitter

Aquarica 1 - Roodhaven

Splitter - Aquarica 1 - Roodhaven

Zwei Altmeister der 9. Kunst legen hier einen Comic vor, der wuchtig, mysteriös und voller Spannung ist!

Beide sind hierzulande durch mehrere großartige Arbeiten bekannt. Sokal durch „Inspektor Canardo“, Schuiten wohl u.a. durch „Die geheimnisvollen Städte“. In dieser vorliegenden Story arbeiten sie erstmals zusammen.
Im Dezember 1930 erscheint plötzlich ein riesiges Ungetüm am Strand des Küstenstädtchens Roodhaven. Es ist ein Hybrid aus Krebs, Qualle und mechanischen Teilen. Reste von alten, gesunkenen Schiffen sind sauber verwachsen mit dem Ungeheuer. Es scheint so, als seien die alten Fischer des Dorfes mit einem Geheimnis unterwegs, das auch dieses Monster betrifft. Ein junger Forscher kommt hinzu, ein Meeres-Kryptozoologe, um der Sache auf den Grund zu gehen und macht zunächst eine überraschende Entdeckung. Die einheimischen Seemänner sind äußerst abweisend dem Jungspund gegenüber. Der fragt sich, was hier vor sich geht und stürzt sich in der Aufklärung! Unvermittelt fällt ihm ein Bordtagebuch von 1865 in die Hände, vom Kapitän des Schiffes Aquarica, und was er darin liest ist noch wesentlich geheimnisvoller, als der Riesenkrebs!

Das ist ganz sicher eine außergewöhnlicher Geschichte, die hier im 1. Band seinen Anfang nimmt. Beginnend mit den seltsamen Ereignis am Strand führen die Autoren den Leser auf eine mysteriöse Insel, und immer wieder zur Frage, was ist das Geheimnis hinter all den Geschehnissen. Die Szenen wechseln von dramatisch auf dem Meer bis heimelig in den guten Stuben des Dorfes, über Rückblenden hin zu exotischen Schauplätzen. Und anstatt der Aufklärung näher zu kommen, scheint es immer weiter ins Geheimnisvolle zu driften!

Die Zeichnungen sind vom Stil und in ihrer bodenständigen Gestaltung her absolut meisterhaft, sie sind ein wenig klobig, ohne Dynamik und Details vermissen zu lassen. Die Farben sind erdig, kräftig, ein wenig düster im Gesamteindruck, was aber gut zur Story passt. Die Ausstattung ist die eines alten Filmes würdig, mit beeindruckend dargestellten Schonern, Meeresgetier und dem Flair alter Gebäude und Kleidung. Die Geschichte ist sehr abwechslungsreich erzählt ohne  Langatmigkeit. Ein bisschen Tragik hier, ein bisschen Romantik da und ab und zu auch Action auf dem Meer. Was will man mehr? Natürlich die Fortsetzung!

Aquarica 1 – Roodhaven
Text: Benoit Sokal u. Francois Schuiten, Zeichnungen: Sokal
72 Seiten
Splitter
18,80 Euro

von Rolf Pressburger
Stichwörter: Splitter

Artikel

Aquarica 1

Aquarica 1

Top 5 des Monats

weitere News