News - Rezensionen

10.10.2013

Bunte Dimensionen: Lady Spitfire

Laure Chevalier: Eine weibliche Pilotin in der Royal Air Force im 2. Weltkrieg

Bunte Dimensionen: Lady Spitfire - Laure Chevalier: Eine weibliche Pilotin in der Royal Air Force im 2. Weltkrieg

Mit Lady Spitfire hat das Kreativteam Latour/Maza/Schelle einen sehr gelungenen Fliegercomic  entwickelt, der den Leser in seinen Bann zieht. Dafür sorgen vor allem die sehr spannenden und actionreichen Flugdarstellungen. Maza überzeugt mit einem klaren realistischen Zeichenstil. Erdige, blaue und grüne Farbtöne bestimmen die Kolorierung.

Eine weibliche Heldin, Laure Chevalier, ist der Leading-Character in der WW 2 – Serie „Lady Spitfire“.  Alles beginnt im  Sommer 1940. Als Tochter eines französischen Fliegerasses aus dem 1. Weltkrieg hat Laure Chevalier das Fliegen im Blut. Ihr Leben wird daher ausschließlich durch die Liebe zum Fliegen und von Flugzeugen bestimmt.

Als sie ihre Heimat verlassen muss, gelingt es ihr, nach England zu fliehen. Ihr Vater hat weniger Glück, wird während der Flucht abgeschossen und überlebt nicht.

Wie soll sie ihren Vater rächen? Wie eventuell sogar aktiv in die Kriegshandlungen eingreifen? Wer lässt schon eine Frau ans Steuer einer Spitfire?


Ihre Begegnung mit einem exzentrischen Fliegermajor wird ihr Leben verändern. Aus ihr wird, im Geheimen, die erste französische Jagdfliegerin der Royal Air Force. Natürlich nicht, ohne das ihre fliegerischen Qualitäten vorher geprüft wurden.

Natürlich ist ein weiblicher Flieger in den 1940er-Jahren in der Royal Air Force noch ein No-go. Und so muss die Aufnahme von Laure Chevalier in eine Flugstaffel geheim bleiben. Sie kürzt daher ihre Haare, verbirgt ihre weiblichen Rundungen und nimmt die Identität eines verstorbenen Fliegers an. Sollte das Geheimnis auffliegen, so müsste Ihr Teamleader sogar mit einem Verfahren vor dem Kriegsgericht rechnen.

„Lady Spitfire“ steht in den herausragend dargestellten Flug- bzw. Kampfszenen erwartungsgemäß „ihren Mann“.  Diese Flugszenen dominieren den Comic. Daher ist „Lady Spitfire“ vor allem etwas für Puristen, die sich an Flugdarstellungen und weniger an begleitenden Handlungsabläufen erfreuen. Ich bin über den weiteren Handlungsverlauf sehr gespannt.


Sébastien Latour, Maza, Pierre Schelle
Lady Spitfire - Die Tochter der Lüfte

Hardcover, 56 Seiten, farbig, 29 x 21,5 x 1 cm, 466g
ISBN: 9783938698778
Preis: 15,00EUR

von Michael Hüster
Stichwörter: Bunte Dimensionen

Top 5 des Monats

weitere News