News - Meldungen

12.07.2012

ALFONZ

Der Comicreporter

ALFONZ - Der Comicreporter

Sehr positives Presse-Echo zum Start des Comic-Fachmagazins

Nicht nur in den Printausgaben von F.A.Z. und der Süddeutschen, auch im Radio auf DeutschlandRadio Kultur und auf diversen Internetportalen wurde ausgiebig auf ALFONZ hingewiesen und meist euphorisch besprochen.

 

Hier eine Auswahl der Pressestimmen:

 

Markus Lippold, n-tv: „Der Verlag Edition Alfons etwa will die derzeitige Aufmerksamkeit für Comics nutzen und bringt mit "Alfonz - Der Comicreporter" ein neues Comicmagazin auf den Markt. Vierteljährlich soll über aktuelle Publikationen, Trends und Hintergründe informiert werden. Die Macher jedenfalls sind mit der Materie bestens vertraut. (…) Die erste Ausgabe, die in Erlangen präsentiert wird, macht Hoffnung, dass das Projekt gelingen könnte. Zumindest wird deutlich, dass man sich nicht auf eine Spielart der Comics beschränken will. Klassische franko-belgische Alben finden genauso ihren Platz wie Superhelden-Comics und Mangas. Das erklärte Ziel, über den Tellerrand hinauszuschauen und auch crossmediale Themen anzusprechen, gelingt auch schon recht gut.“

http://www.n-tv.de

 

 

Christop Haas – Süddeutsche Kultur: „Das Vorbild, dem Volker Hamann, der Herausgeber, nacheifert, sind die legendären französischen "Cahiers de la BD", die in den Siebzigern und Achtzigern erschienen. Das erste Heft von "Alfonz" ist noch nicht ganz auf deren Höhe, aber ein sehr viel versprechender Anfang - hoffentlich finden sich viele Leser.

http://www.sueddeutsche.de

 

Deutschland-Radio Kultur: "Man kann das wirklich empfehlen. Man kann das wirklich mal sagen. Ich bin, man weiß das ja, nicht so der Mega-Comicexperte und hatte wirklich trotzdem einen ganz angenehmen Abend gestern mit diesem Heft."

http://ondemand-mp3.dradio.de

 

Markus Pfeffer von der Buchhandlung Potthoff:  "Ich bin vom Alfonz sehr begeistert. Ich betreue seit zwei Jahren die (mittlerweile ziemlich groß gewordene) Comic-Abteilung der Buchhandlung Potthoff und kam daher natürlich nicht um die Comic-Reports 2011 und 2012 herum. Darüber wiederum bin ich auf Alfonz aufmerksam geworden, und bin sehr angetan davon, mit diesem ein Magazin in Händen zu halten, dass so umfangreich über alle Aspekte des Comics informiert - über kulturelle und künstlerische ebenso wie über wirtschaftliche.
Damit ist der Alfonz ein Magazin, das mich nicht nur als Comic-Fan gut informiert und unterhält, sondern mir auch für meine tägliche Arbeit einen deutlichen Nutzen bringt. Wenn es in dieser Qualität weitergeht, könnt Ihr mich als Stammleser einplanen."

 

Matthias Hofmann im Comicforum zum sehr erfreulichen Start von ALFONZ: „Für uns ist diese aktuelle freudige Resonanz, wie würden die Raucher sagen? ... eine "GREAT PUBLISHING SATISFACTION". Und das funktioniert nur, wenn die Leser von ALFONZ überwiegend begeistert sind, und dafür danken wir Euch!“

 

 

 

Und tatsächlich kann sich die Startausgabe sehr sehen lassen. Volker Hamann lässt es sich nicht nehmen, im bekannt fundierten und überzeugenden Stil der Reddition den Titelbeitrag zu schreiben, in dem er Leben und Werk von Vincente Segrelles in einem sehr lesenwerten und umfangreichen Artikel beschreibt (Segrelles als Werbezeichner, Illustrator und Comiczeichner). Und Hamann verkündet dann auch noch eine brandaktuelle Nachricht: Im Rahmen der Splitter-Gesamtausgabe von „El Mercenario“ wird ein neuer 14. Band entstehen!

 

Meine Artikelfavoriten der vorliegenden Ausgabe (die Reihenfolge ist keine Wertung und entspricht der Abfolge im Magazin):

 

  • Peter Nover widmet sich der wundersamen Vermehrung der Kinderableger von klassischen franko-belgischen Comicserien und präsentiert ein ALFONZ-Top 5-Kids-Ranking: dabei belegt Gastoon Platz 1. Auf den Plätzen folgen Marsu Kids, Der kleine Spirou, Lucky Kid und Gnome von Troy. Ich habe das sehr interessiert gelesen. Meine Reihenfolge wäre eine andere …

 

  • Passend zum vorherigen Thema gibt es ein Exklusivinterview von Matthias Hoffman mit den Machern von Marsu Kids: Wibur und Didier Conrad. Hintergründiges aus erster Hand.

 

  • Die Tour de France im Comic von Volker Hamann hat mich umgehend dazu bewegt, mir „Adler ohne Krallen“ von Schreiber & Leser ins Haus zu holen. Die berühmteste aller Fahrradrennen und der Comic. Gute Idee pünktlich zum Start 2012.

 

  • Sehr interessant fand ich auch die unterschiedlichen Meinungen der befragten Künstler zum Umgang mit Comic-Originalen. Während der/die eine sich nie von seinen Originalen trennen würde, haben andere kein Problem damit. Alles eine Frage des Geldes.

 

  • Mein persönliches Highlight war jedoch „Die obligatorische Kampfszene“: Toller Schlagabtausch zwischen Marco Behringer & Matthias Hofmann zum Band 1 von „Der Wüstenfalke“ von Franz Zumstein (comicplus+). Lustig, kritisch, aber nie unter der Gürtellinie.

 

  • Immer gerne gelesen: News und Rezensionen.


Kompletter Inhalt: www.ppm-vertrieb.de

von Michael Hüster
Stichwörter: Edition Alfons

Top 5 des Monats

weitere News