News - Meldungen

13.09.2019

Capitan Terror - Gesamtausgabe 5 - Langrohre raus!

Gesamtausgabe der legendären Piraten-Serie aus PRIMO und ZACK wird von Kult Comics fortgesetzt

Capitan Terror - Gesamtausgabe 5 - Langrohre raus! - Gesamtausgabe der legendären Piraten-Serie aus PRIMO und ZACK wird von Kult Comics fortgesetzt

Johoo Kameraden, Johoo: Die Serie "Capitan Terror", bekannt aus den Comic-Magazinen PRIMO und ZACK, erscheint als opulente Werkausgabe in sechs Bänden.

Peter Wiechmann überarbeitete die von ihm in den 1970er Jahren kreierte und von Altmeistern wie Esteban Maroto, Ramon Solá und Josep Gual realisierte Serie von Grund auf. Dabei kommen bislang unbekannte Episoden endlich zum Abdruck.
Capitan Terror-Band 1, Logbuch des Szenaristen: „Du und ich, lieber Leser – wir beide stehen am Kai – bereit, über die Laufplanke an Bord der Fantasie zu gehen, um die Schatzinsel der Abenteuer weit hinter dem Horizont anzusteuern. Im Kielwasser der Piraten, Korsaren und Bucaneers gehen wir auf Kaperfahrt in die Karibik.“

Na, liebe Freunde von abenteuerlichen Piratengeschichten, dass klingt doch schon mal sehr viel versprechend, was Capitan Wiechmann in seinem, dem ersten Comic vorangestellten Logbuch, einleitend zu Papier gebracht hat.

Inhalt:
Inzwischen ist die Karibik das neue Zuhause von Capitan Terror und seinen Höllenhunden geworden. Die Venganza kreuzt zwischen zahllosen Inseln, macht fette Beute und gerät selbst ins Visier gieriger Aasgeier. Javier Aguirre, der unfreiwillig zum Piraten Capitan Terror wurde, hat schon viele dramatische Ereignisse überstanden, aber noch nie war er so gefordert wie in der Auseinandersetzung mit seinem erbarmungslosesten Gegner, dem berüchtigten Rotrock Sir Henry Gordon! Terror und Mannschaft erweisen sich mit Hilfe von Bukanieren von Tortuga als Retter einer französischen Stadt.
Peter Wiechmann schuf die Piratenserie „Capitan Terror“ für das Comic-Magazin „Primo“, spätere Episoden erschienen auch in „ZACK“. Band 5 dieser sechsbändigen Gesamtausgabe enthält die albumlange Episode „Der Teufel lauert vor Tortuga“ und zwei Kurzgeschichten, die in den 1970er Jahren in Publikationen des Koralle Verlags veröffentlicht wurden. Dazu kommen zwei Episoden in deutscher Erstveröffentlichung. Die Zeichnungen aller enthaltenen Geschichten stammen von Josep Gual.

Die Storys im Einzelnen:

  • In den Klauen des Portugiesen
  • Die Höllenhunde in der Zange
  • Der Teufel lauert vor Tortuga
  • Der Fluch von Oak Island
  • Meuterei auf der Venganza


In der ersten Kurzgeschichte „In den Klauen des Portugiesen“ tappen Terror und Kampfgefährten in eine Falle von Santos, dem Portugiesen und werden gefangen genommen. Der gestrandete Santos will nun die Venganza, dass Schiff von Terror übernehmen. Terror bekommt überraschende Hilfe von einer jungen Dame.
In „Die Höllenhunde in der Zange“ wird die Venganza auf ihrem Weg nach Hispaniola von feindlich gesinnten Seglern bedrängt, die es auf die reichlich vorhandene Ladung aus einem Überfall abgesehen haben. Mal wieder müssen sich Terror und Mannschaft aus einer scheinbar aussichtlosen Lage befreien…
In „Der Fluch von Oak Island“ geht es um eine Karte, die zu einem vermeintlichen Schatz führen soll. Doch es gibt Konkurrenz für Terror…und in „Meuterei auf der Venganza“ wird Terror nach sehr fragwürdigem Verhalten als Kapitän abgesetzt und in einer Schaluppe ausgesetzt.
Die s/w-Zeichnungen lassen das Artwork von Gual sehr gut zur Geltung kommen. Licht und Schatteneffekte sorgen grafisch für das gewisse Extra. Gual verleiht den Protagonisten sehr gelungen jeweils eine emotionale Mimik und verleiht diesen auf diese Weise einen verwegenen, vom Leben gezeichneten Ausdruck. Die Protagonisten sind sehr gut und differenziert ausgearbeitet. Das gleiche gilt für optisch sehr schönen Panels von Schiffen und einzelne Stadtszenen.

Gual ändert die Figuren im Vergleich zu seinen Vorgängern leicht, ohne dass es störend wirkt. Actionszenen versteht er dynamisch darzustellen.

Peter Wiechmann kreierte in den 1970er-Jahren eine Piratenwelt, deren spannende Abenteuerstorys auch noch heute funktionieren und hoffentlich nicht nur von Altfans gelesen werden, sondern auch neue Fans die Serie für sich entdecken.

In den Kampfszenen geht es ganz schön zur Sache. Markus Tschernegg in „Das war Primo“ über Capitan Terror: „Eine harte Piratenserie von Peter Wiechmann, und eine der Lieblingsfiguren des Autors.“

Kanonendonner, Degengefechte, Pistolenscharmützel, was will das Piratenherz mehr.

Sebastian Röpke von Kult Comics über den neuen Band: „Peter Wiechmann hat für Band 5 redaktionelle Texte verfasst, zum Teil auch ganz neu entdecktes Material geliefert. Wir sind sehr froh über die Zusammenarbeit. Die Comic-Texte wurden von Jörg Krismann überarbeitet bzw. neu verfasst, der die Reihe seit Band 4 betreut. An Band 4 war Peter Wiechmann nicht beteiligt.
Das albumlange „Der Teufel lauert vor Tortuga“ ist die einzige Capitan Terror-Geschichte, von der uns das komplette Kolorit (Vorkolorierung) vorlag. Diese sollte der ursprünglichen Planung zufolge der Vorzugsausgabe als Extra (ohne Text) beiliegen.
Nach dem Verlagswechsel und der langen Pause haben wir uns entschlossen, diese in beiden Ausgaben zu benutzen und nicht zusätzlich. Viele der Farben sind lebendiger als die der Originalveröffentlichung. Der Vorzugsausgabe liegt nun ein signierter Druck von Josep Gual bei, den dieser für uns neu erstellt hat.
Die Grautöne wurden bereits mit Band 4 aufgegeben. Sie sollten einen Mehrwert liefern, waren aber unbeliebt, sodass der zusätzliche Aufwand sich nicht gelohnt hat. Auch die Farbstrecke war ein zusätzlicher Aufwand, ist aber ein Dankeschön an die Leser, die der Reihe die Treue gehalten haben."

Band 5 ist auf 666 Exemplare limitiert, davon die Bände 1 bis 77 als Sonderausgabe mit Variant-Cover und Druck.

Capitan Terror - Gesamtausgabe 5 - Langrohre raus!
von Wiechmann und Gual
mit Sekundärbeiträgen von Peter Wiechmann und Jörg Krismann.  
Kult Comics, HC

Leseprobe bei PPM

von Michael Hüster
Stichwörter: Capitan Terror

Artikel

Capitan Terror - Gesamtausgabe 5

Capitan Terror - Gesamtausgabe 5

Top 5 des Monats

weitere News