News - Meldungen


09.10.2020

Verleger Bill Gaines über „seine“ EC-Comics: Sie sind brutal, und alles, was man über sie gesagt hat, ist richtig

Der Taschen-Verlag präsentiert: EC – Die Geschichte der berüchtigtsten Comics der Welt

Der Taschen-Verlag präsentiert: EC – Die Geschichte der berüchtigtsten Comics der Welt

Nach dem Verkauf seines Verlages All American Comics gründete Maxwell Charles Gaines (1894-1947) mit dem Erlös 1945 den Verlag EC-Comics (die Abkürzung stand für Educational Comics bzw. Entertaining Comics).

1947 erbte William „Bill“ Maxwell Gaines (1922-1992) den Verlag seines Vaters, der auf dem Lake Placid bei einem Bootsunfall zu Tode gekommen war. Im noch jungen Alter von 25 Jahren stand Bill plötzlich vor der Aufgabe, einen Verlag weiterzuführen.
In den nächsten acht Jahren sollten Bill Gaines und ein „Who is Who“ der Ära, darunter Al Feldstein, Harvey Kurtzman und Wally Wood, mit Titeln wie Tales from the Crypt, Crime Suspenstories, Weird Science und MAD den Begriff des Comics nochmal vollkommen neu erfinden. Dabei sind vor allem die Heftproduktionen der sogenannten „New Trend“-Zeit zu nennen, die das Golden Age der EC-Comics darstellten.
EC begeisterte seine Leser mit blutigen, morbiden Horror- und Crime-Comics, die sich durch spontane und ironische Auflösungen auszeichneten. Diese waren sehr erfolgreich, denn sie trafen voll in eine Marktlücke. Zugleich leistete man Pionierarbeit mit den ersten lebensechten Kriegscomics, den ersten „echten“ Science-Fiction-Geschichten und einer Reihe von Storys über Tabu-Themen wie Rassismus, Selbstjustiz, Drogensucht, Polizeikorruption und Antisemitismus.
1954 geriet EC in den Focus sogenannter Moralwächter, die davon überzeugt waren, dass die ausgefallenen Inhalte der EC-Comics Jugendkriminalität beförderten. Nach einer umfassenden öffentlichen Untersuchung der Horror- und Crime-Comics war Bill Gaines gezwungen, diese einzustellen. So verschwanden gerade die umsatzstarken EC-Heftchen wieder von der Bildfläche.
Dafür brachte Gaines neue Formate (New-Direction), die dem Comic Code gerecht werden sollten. Diese konnten jedoch nicht an den bisherigen Erfolg anknüpfen. So versuchte man es schließlich mit dem Picto-Fiction-Format, dass wie MAD im Zeitschriftenformat über Kioske vertrieben wurde, um den Comic Code zu umgehen. Doch alle Versuche blieben erfolglos und so musste Bill Gaines 1956 alle Titel, mit der Ausnahme von MAD, einstellen. Die Zeit von EC-Comics fand somit ein Ende.
MAD wurde im Sommer 1952 von Harvey Kurtzman und Bill Gaines kreiert. Die beiden hatten die Publikation zunächst als eine Parodie auf klassischen Superhelden-Comics angelegt. Doch schon bald wandelte sich MAD zu einem Satire-Magazin, das vor allem Politik, Gesellschaft, Film und Fernsehen im Focus hatte.
Bill Gaines über „seine“ EC-Comics in einem Interview mit Cuno Affolter im Juni 1981: „Well, sie sind brutal, und alles, was man über sie gesagt hat, ist richtig. Außer, dass ich nicht denke, dass sie je jemanden geschadet haben.“ (Quelle: Reddition 62, 2015, Verlag Volker Hamann, Edition Alfons)
TASCHEN präsentiert die ganze faszinierende Geschichte dieses legendären Unternehmens – konzipiert, gestaltet und verfasst vom EC-Experten Grant Geissman in Zusammenarbeit mit der Familie Gaines, die dafür ihre Archive öffnete und über 100 bislang unveröffentlichte Raritäten zutage förderte. Viele der Titelbilder wurden von Gaines’ eigenen Archivexemplaren reproduziert, die weithin als die am besten erhaltenen Ausgaben von EC-Comics gelten. Selbst eingefleischteste EC-Fanatiker werden hier noch etwas Neues finden.
Mit mehr als 1.000 Abbildungen – darunter seltene und berüchtigte Cover, Innenseiten, Illustrationen, rare Fotos, Vintage-Originalzeichnungen – und einigen der berühmtesten Geschichten, die jemals für einen Cent vierfarbig gedruckt wurden, ist dies das ultimative EC-Comics-Kompendium. Ein Muss für jeden Comic-Enthusiasten oder Popkultur-Historiker!

Übersicht der EC-Comics

  • Pre-Trend und New-Trend
  • International Comics +++ fortgesetzt als International Crime Patrol +++ fortgesetzt als Crime Patrol +++ fortgesetzt als The Crypt of Terror +++ fortgesetzt als Tales from the Crypt
  • Happy Houlihans +++ fortgesetzt als Saddle Justice +++ fortgesetzt als Saddle Romances +++ fortgesetzt als Weird Science +++ fortgesetzt als Weird Science Fantasy
  • Moon Girl and the Prince +++ fortgesetzt als Moon Girl +++ fortgesetzt als A Moon, a Girl…Romance +++ fortgesetzt als Weird Fantasy +++ fortgesetzt als Weird Science Fantasy
  • Fat and Slat +++ fortgesetzt als Gunfighter +++ fortgesetzt als Haunt of Fear
  • War against Crime! +++ fortgesetzt als Vault of Horror
  • Modern Love


Weitere Serien New-Trend:

  • Crime Suspenstories +++ Two-Fisted Tales +++ Frontline Combat +++ Shock Suspenstories +++ Incredible Science Fiction

 

Serien New-Direction

  • Piracy +++ Aces High +++ Extra! +++ Impact +++ Psychoanalysis +++ Valor +++ M.D.


Picto-Fiction

  • Confessions Illustrated +++ Crime Illustrated +++ Shock Illustrated +++ Terror Illustrated


MAD
PANIC

 

Autor: Michael Hüster