News - Meldungen


03.05.2021

Comic History

75 Jahre Blake und Mortimer (1946-2021)

75 Jahre Blake und Mortimer (1946-2021)

Die Serie ‚Blake und Mortimer’ zählt zu den unbestrittenen Meisterwerken der europäischen Comic-Kultur.

Seit 75 Jahren erleben Captain Francis P. Blake, seines Zeichens Mitglied der Militärabteilung des britischen Intelligence Service, und dessen Freund Philip A. Mortimer, Professor der Nuklearphysik, immer wieder spannende und fesselnde Abenteuer.

Der Autor dieser Geschichten, Edgar Pierre Jacobs, gehörte neben Hergé, Jacques Martin und Bob de Moor zur ersten Generation belgischer Comic-Zeichner. Jacobs war ein Mann des Theaters und der Oper, außerdem Lyriker, Maler und Grafiker, bevor er die Serie ‚Blake und Mortimer’ kreierte, die erstmals am 26. September 1946 in der ersten Ausgabe des Comicmagazins ‚TINTIN’ erschien.

Seine ineinanderfließenden Kombinationen von Genres (Science-Fiction, fantastische Kunst, Krimis), theatralische Elemente und die dramaturgische Einsetzung von Farben ermöglichten ihm die spektakulären Gestaltungen von Comic-Abenteuern, die zur damaligen Zeit außergewöhnlich waren.

Jacobs war einer der ersten Comic-Autoren, der gezielte Recherchen durchführte und Notizen, Fotographien sowie Skizzen sammelte. Er benötigte diese Dokumentationen, um seine Geschichten authentisch erscheinen zu lassen. Stadtpläne, Karten, Anleitungen, erklärende Schemen und Ausschnitte aus der Presse sind in seinem Werk wiederholt anzutreffen.

Die erzählerische Glaubwürdigkeit und atmosphärischer Dichte der Arbeiten von Edgar P. Jacobs sind auch heute noch außergewöhnlich. Auch die neuen Bände, u.a. von Yves Sente & André Juillard oder Jean van Hamme & Ted Benoit sind ganz im klassischen Stil der Serie gehalten.

Autor: Michael Hüster