News - Meldungen


16.05.2022

Tibet/Rick Master +++ Denayer/Michel Vaillant +++ Lucky Luke-Werbecomic +++ Tarzan +++ Mischa uvm.

Sprechblase 246: Comic-Nostalgie pur aus dem BSV Hannover!

Sprechblase 246: Comic-Nostalgie pur aus dem BSV Hannover!

Gerhard Förster und sein Team haben wieder eine sehr schöne, rundherum gelungene Sprechblase abgeliefert.

Vor allem für Fans der franko-belgischen Comics ist die SB diesmal ein Highlight. Titelthema ist Tibet, der den Comic-Fans natürlich vor allem als Zeichner der Serie Rick Master bekannt ist. In „Tibet: Der Marathon-Mann“ liefert Bernd Weckwert in seinem umfangreichen und detaillierten Artikel jede Menge Infos rund um Tibet, der, wie sich zeigt, in seiner langen Schaffenszeit noch an sehr viele andere Comics beteiligt war. Zu nennen wäre da Chick Bill und die Abenteuer der 3 A. Abgerundet wird das Titel-Thema mit einem Artikel von Gerhard Förster „Rick Master auf Deutsch-Die Gesamtausgabe bei Splitter und einer dreiseitige Rick Master-Kurzgeschichte „Allein schuldig“.
Nachfolgend ein Überblick über den Inhalt von SB 246:

Tibet, der Marathonmann
Berühmt wurde er für die Krimiserie Rick Master, doch auch Chick Bill war ein Dauerbrenner. Der umfangreiche Artikel berichtet, mit vielen Anekdoten, über die Entstehung von Tibets Serien und erzählt von seinem erstaunlichen Leben.

RICK MASTER auf Deutsch
Ein informativer Beitrag mit Checkliste und einem dreiseitigen Comic.

Christian Denayer: „Ich war Spielball in einer Art Krieg.“
Im Interview erzählt Denayer (Wayne Shelton) wie glücklich er als Jean Gratons erster Assistent bei Michel Vaillant war, aber auch, welches Bombardement ihn später erwartete. Auch seine Mitarbeit bei Rick Master ist Thema.

Die MICHEL-VAILLANT-Gesamtausgabe
Hält sie, was sie verspricht? Das Sehnsuchtsobjekt der Fans von Jean Graton auf dem Prüfstand.

Der unbekannte LUCKY LUKE (Teil 2)
Kuriose Werbecomics, ergänzt mit wissenswerten Infos.

Unsterblicher TARZAN
Wie wurde der Dschungelheld im Wandel der Zeit dargestellt? Welche Marotten hatte sein Schöpfer Edgar Rice Burroughs? Wie reagierten die Nazis auf Tarzan? Mit diesen und vielen anderen Fragen beschäftigt sich dieser Artikel, der auf Detlef Lorenz´ Buch „Tarzan in deutschsprachigen Medien“ beruht.

Comeback für MISCHA
Der Ewald Verlag weckt den SF-Kultklassiker aus Fix und Foxi aus dem Dornröschenschlaf. Im April erscheint die an Jules Verne orientierte Geschichte „Die geheimnisvolle Insel“, die Florian Julino zeichnete, als Album, mit drei neuen Seiten des Künstlers.

Die CONAN Newspaper Collection
Panini veröffentlicht nun auch die Zeitungsstrips des Barbars. Die SB bringt die Hintergründe.

Marvels ETERNALS
Die von Jack Kirby gestartete Serie ist nun verfilmt worden. Bei Panini erscheinen die entsprechenden Comics dazu.

Rotzbub
Der Animationsfilm „Rotzbub“, der auf dem Leben und Werk von Manfred Deix aufbaut, ist endlich gestartet. Bernd Ertl, ein wichtiger Mitarbeiter, erzählt über seine Entstehung.

Das HARRY MAGAZIN ist wieder prall gefüllt mit Rezis, News, „Generation Lehning“, „Bastei Freunde“ und ausführlichen Nachrufen über Gérald Forton, Dieter Kalenbach und Jean-Claude Mézières.

Vier Seiten Leserbriefe (plus Redaktionscomic von Heinz Wolf)
Es geht u.a. um die Reaktionen zur Donald-Duck-Zensurdiskussion u. Neugebauers Winnetou.

Das Schlusswort bekommt SB-Chefredakteur Gerhard Föster: „Für mich ist es zurzeit unmöglich, mehr als zwei SB-Ausgaben im Jahr zu schaffen. Einerseits muss ich an Band 2 des Neugebauer-Winnetous arbeiten, andererseits gibt es auch familiäre Probleme, die zu stemmen sind. Aber wenn schließlich dann doch eine neue SB erscheint, steckt in ihr wieder sehr viel Herzblut und akribische Arbeit – so auch in dieser Nummer, die einen Frankobelgien-Schwerpunkt hat und euch, wie ich hoffe, begeistern wir.“

Foto Rick Master: (c) Michael Hüster

Autor: Michael Hüster