News - Rezensionen


19.10.2020

bsv Hannover

Der Schwarze Korsar

Der Schwarze Korsar

Auf hoher See nimmt der Schwarze Korsar zwei auf dem Meer in einem Boot treibende Männer auf. Es sind Männer seines Bruders, dem Roten Korsaren.

Sie konnten fliehen, doch der Rote Korsar wurde von den Spaniern am Galgen aufgehängt.
Der Schwarze Korsar macht sich mit den Beiden auf, seinen Bruder zu rächen. Unterwegs rekrutieren sie noch einen schwarzen Hünen und starten ihren Feldzug. Unterwegs greift sie ein spanisches Schiff an, dessen sie sich nur mühsam aber schlussendlich erfolgreich erwehren und es erobern können. Auf dem gekaperten Schiff befindet sich eine Dame, die es dem Schwarzen Korsar angetan hat. Allerdings erinnert er sich an eine alte Prophezeiung, die weissagt, er würde aufgrund einer schönen Frau auf dem Meer sterben …

Es wird viel gekämpft. Mit dem Degen, Mann gegen Mann, im Schlachtgetümmel, zu Land und auf dem Schiff. Die leidenschaftlichen Rachegelüste führen den Schwarzen Korsaren u.a. in den Dschungel, wo er auf Indianer und wilde Tiere trifft. In einer Nebenszene kämpft ein Jaguar mit einem Krokodil, ein Stinktier verbreitet seine Sekrete und ein paar Lacher. Er kämpft sich mit seinen Mannen durch Sümpfe und Dickicht. In Rückblenden erzählt der Korsar, wie und warum er zum Freibeuter wurde. Nichts bringt ihn von seinem Vorhaben ab. Nur die Lady bringt ihn schlussendlich aus der Fassung.

Die Geschichte ist eine Adaption eines Abenteuerromanes des Schriftstellers Emilio Salgari (s.auch „Sweet Salgari“ vom avant-verlag). Die von Franco Chiletto getextete und gezeichnete Story entstand vor 74 Jahren. Die Zeichnungen sind hervorragend. Kostüme, Schiffe und sonstige Hintergründe sehr realistisch und detailliert. In einem kurzen Anhang auf den letzten Seiten wird er als Altmeister des italienischen Comics auch dementsprechend gewürdigt.

Der graphische Eindruck ist althergebracht konservativ. Die Handlung nicht zu kompliziert, jedoch spannend. Die Panels sind strikt in fünf Reihen unterteilt.Da die Story jedoch jederzeit interessante Wendungen und Ergänzungen beinhaltet, wirkt sich das kaum auf die facettenreiche Gestaltung aus. Denn auch die Farbgebung ist sehr gelungen, ebenso die Reproduktion auf qualitativ hochwertigem Papier!

Ein Piratenabenteuer mit einem heldenhaften und für einen Gesetzlosen sehr gut gestylten Protagonisten. In dem alles drin ist, was die Faszination dieses Genres ausmacht!

Der Schwarze Korsar
Text und Zeichnungen: Franco Chiletto
48 Seiten
bsv Hannover
24,80 Euro

Autor: Rolf Pressburger

BSV