News - Meldungen


11.12.2020

Luc Orient: Der Terango - Zyklus

Die legendäre ZACK-Serie ist nun beim All Verlag beheimatet

Die legendäre ZACK-Serie ist nun beim All Verlag beheimatet

Luc Orient gehört zu den absolut klassischen Helden der siebziger Jahre und ist ein ZACK-Held der ersten Stunde.

Bereits in Heft 17/1972 erschien der erste Teil von „Der Tyrann von Terango“ (bis Ausgabe 21/72). Luc Orient in Deutschland eine lange Editionsgeschichte hinter sich. So erschienen die Abenteuer u. a. bei Koralle, Bastei, Carlsen, Hethke, im Comic-Forum, im neuen Mosaik-ZACK, in der ECC und aktuell beim All Verlag. Absolutes Highlight der Serie ist für mich auch heute noch der Terango-Zyklus mit den Luc Orient-Alben 1-5.

Nach einer umfassenden Gesamtausgabe in der Ehapa Comic Collection gibt es nun alle Abenteuer in einer vorbildlich gestalteten HC-Ausgabe in Form von Einzelalben. Erneut eine Gelegenheit, die Abenteuer um den galanten Physiker Luc Orient, Professor Kala, seiner Assistentin Lora und ihrem Gegenspieler Professor Argos neu zu erleben oder wieder zu entdecken.

Die ersten fünf Abenteuer mit dem Terango-Zyklus sind bereits erschienen und bestehen aus folgenden Folgen:

  • Die Feuerdrachen
  • Die gefrorenen Sonnen
  • Der Tyrann von Terango
  • Planet der Angst
  • Der stählerne Wald


Zum Inhalt der Comic-Alben:

Im Verlaufe des ersten Albums treffen die uns bekannten Helden Luc Orient, Professor Kala, Toba und Lora vom Eurokristall-Institut (arbeitet an bedeutenden und lebenswichtigen Projekten für die Menschheit) erstmals im Sher-Dang-Tal im malaysischen Dschungel auf Spuren von außerirdischen Besuchern. Auslöser für die Suche nach den Terangesen und ihren Raumschiffen ist ein unbekanntes tödlich wirkendes Material, hinter dem auch Argos, ein ehemaliger Schüler Kalas und nun größter Feind des Teams von Eurokristall, her ist.

Mit Hilfe von Eingeborenen gelingt es dem Team von Eurokristall in Teil 2, immer weiter in den Dschungel vorzustoßen und das Vertrauen der Außerirdischen zu gewinnen. Es gelingt ihnen sogar, die Besatzung eines terangesischen Raumschiffes „wiederzubeleben“.

Dem skrupellosen Argos gelingt es nicht, sein Ziel zu erreichen. Er wird von Ureinwohnern in den Dschungel verschleppt. Es folgt die Rückkehr der Außerirdischen nach Terango.

In Band 3 erlebt der Leser die Rückkehr der Außerirdischen auf die Erde. Im Verlaufe des Abenteuers wird das Eurokristall-Team schließlich von terangesischen Freiheitskämpfern um Hilfe im Kampf gegen Sectan, einem auf dem Planeten Terango herrschenden Tyrannen, gebeten. Nach vielen Abenteuern in der neuen Welt (Band 4) folgt im abschließenden fünften Album das fantastische Finale.

Aufmachung, Papier: Die Alben kommen optisch Klasse rüber. Sehr schönes Papier, prima Comic-Abdruck.
 

 

Story + Zeichnungen: Greg nutzte den ihm zur Verfügung stehenden künstlerischen Freiraum, um eine Story von epischer Länge zu schaffen. Mit Paape fand er einen Zeichner, der kurz vor dem Absprung aus dem Comic-Metier stand, dann aber zum genialen Zeichner von Luc Orient wurde.

Besonderheiten: Sehr interessante redaktionelle Seiten + Publikationshistorie der einzelnen Alben vor jeder Story + tolle Illustrationen u.a. mit Koralle-ZACK-Titelbildern und Coverabbildungen von deutschen und französischen Albenpublikationen.

(c) Fotos: Michael Hüster

Luc Orient bei PPM

Autor: Michael Hüster