News - Meldungen


12.05.2021

Zwerchfell präsentiert

Zur Seite, Kerl – Ein „Obacht! Lumpenpack“ Sammelband

Zur Seite, Kerl – Ein „Obacht! Lumpenpack“ Sammelband

Mit “Zur Seite, Kerl!” setzt Webcomicautorin und New Yorker-Cartoonistin Kate Beaton ihren wildvergnügten Spaziergang durch Literatur- und Zeitgeschichte fort, den sie in “Obacht! Lumpenpack” begann.

Respektlos aber liebevoll beobachtet und kommentiert sie Julius Cäsar, Napoleon, Heathcliff und Catherine, Danton und Robespierre sowie die Götter des Olymps aus heutiger Zeit und ihrer ganz besonderen Sicht. Aber auch Personen der neueren Geschichte wie Janet Jackson, die Beatniks, Spider-Man und die knallharten Klischeefeministinnen bekommen dank Beatons scharfen, trocknen Humors eine ganz neue und sehr, sehr lustige Dimension.
Der Lebenslauf von Kate Beaton liest sich wie einer der Literaturfiguren, die sie so gerne aufs Korn nimmt: Geboren und aufgewachsen in Cape Breton, gelegen auf einer Insel in der kanadischen Provinz Nova Scotia, zog sie ins nahgelegene New Brunswick um ihr Studium der Geschichte und Kulturanthropologie zu absolvieren. Während der Arbeit kritzelte sie Cartoons und wurde von Kollegen dazu überredet, diese ins Internet zu stellen. Der Rest ist, sozusagen, Geschichte: In der Pionierszeit der ersten Webcomics wurde sie über Nacht zum Geheimtipp und in rasanter Geschwindigkeit zum Star der Szene. Sie erhielt etliche Auszeichnungen und ihr Buchdebut schnellte in Windeseile die Bestsellerliste hoch.
Kate Beaton: „Ich habe meinen Comic vor langer Zeit „Hark! A Vagrant“ genannt, weil ich einen Titel suchte, der vage bleibt, aber auch antiquiert und absurd klingt. (…) Es ist aber schön, dass „Hark! A Vagrant“ nichts bedeutet. Wenn man mich bittet, meine Comics zu beschreiben, ist es am einfachsten zu sagen, es seien historische, literarische oder popkulturelle Parodien. Aber eigentlich spiegeln die Comics nur das wider, was ich gerade interessant finde oder was ich lese, oder worüber ich nachdenke. Manche Sachen sind vorhersehbare Anwandlungen, manche wiederholen sich und andere kommen aus heiterem Himmel. (…)
Ich mag klar umrissene Projekte, aber „Hark“ wird immer eine bunte Mischung bleiben. Letzten Endes versuche ich einfach, mit lustigem aufzuwarten.
Und genau das setzt die Autorin in ihrem zweiten, gerade neue bei ZWERCHFELL erschienenen Band „Zur Seite, Kerl“ um und brennt auf 160 Seiten ein lustiges Feuerwerk an Idee über sehr verschiedene Personen der Weltgeschichte ab.
Ebenfalls empfohlen sein an dieser Stelle Band 1 mit dem Titel „Obacht Lumpenpack!“

Leseprobe

Autor: Michael Hüster