News - Meldungen


02.11.2021

All Verlag

Wunderwaffen – Geheime Missionen 2: Der Atem des Kondors

Wunderwaffen – Geheime Missionen 2: Der Atem des Kondors

Ansgar Lüttgenau: „Ich denke mal, dass die Reihe Wunderwaffen sich u.a. deshalb so gut verkauft, weil es in Teilen politisch nicht korrekt ist. Aber es muss ja auch nicht immer alles politisch korrekt sein.“

Im neuesten Band von „Wunderwaffen–Geheime Missionen“ geht es um eine klassische Schatzsuche in den Anden.
März 1946. Ein geheimes historisches Dokument bringt die Forschungsgemeinschaft Deutsches Ahnenerbe und Himmler auf die Spur eines sagenumwobenen Schatzes, der als »Atem des Kondors« bekannt ist und in den Ruinen von Tihuanaku in Bolivien versteckt sein soll.
Von einer Untersuchung auf dem Panzerkreuzer Tirpitz zurückgerufen, wird der auf Problemfälle der Kriegsmarine spezialisierte Ermittler Korvettenkapitän Wolfart mit dem Nazi-Archäologen Edmund Kiß, der davon überzeugt ist, dass Tihuanaku nach einem planetaren Kataklysmus von arischen Atlantern gegründet wurde, auf den Fall angesetzt. Gemeinsam begeben sie sich auf die gefährliche Reise zur Hochebene des Altiplano…
Das Wunderwaffen-Team Nolane und Maza präsentiert hier einen Mysterythriller, welcher eine wichtige Ergänzung ihrer Alternativweltgeschichte darstellt.
Das Thema 3. Reich ist in Deutschland immer eine heikle Gradwanderung. Die Alternativweltgeschichte der Autoren geht dabei davon aus, dass der 2. Weltkrieg in Europa nicht im Mai 1945 durch die deutsche Kapitulation endete, sondern eine fiktive Fortsetzung erfährt.
Von der Hauptserie „Wunderwaffen“ sind bisher 10. Bände und vom Spin-off „Wunderwaffen-Geheime Missionen“ zwei Bände erschienen. Wie immer gibt es eine auf 111 Expl. limitierte Ausgabe inkl. signiertem Druck und mit Schutzumschlag.

Die neuen Ausgaben:


Leseprobe

Autor: Michael Hüster