News - Meldungen


26.11.2021

Trauer um "Turi & Tolk"-Künstler

Dieter Kalenbach ist tot

Dieter Kalenbach ist tot

Der einzige deutsche Comic-Zeichner, der im "alten" ZACK veröffentlicht wurde, ist am 1. November im Alter von 84 Jahren gestorben

Der aus dem Rheinland stammende Dieter Kalenbach, gelernter Grafiker und Bühnenmaler, schuf 1973 mit "Turi und Tolk" eine bemerkenswerte Serie, in der er auf sein Faible für die skandinavische Landschaft zurückgriff, die er aus eigenen Reisen bestens kannte. Die abenteuerlichen Erzählungen um einen Lappenjungen und seinen Adler sollten sogar in Frankreich und den Benelux-Staaten veröffentlicht werden, als dort Ableger des deutschen "Zack"-Magazins starteten.

Doch mit dem Ende von "Zack" im Jahr 1980 war auch das Ende von "Turi und Tolk" besiegelt. Neben vielen zeichnerischen Arbeiten in der Werbung ging er nur noch wenige neue Comic-Projekte an, die oft im Entwicklungsstadium hängen blieben. Viel Aufsehen erregte allerdings 1989 eine zweibändige Comic-Biografie zu Adolf Hitler, die Kalenbach nach Texten von Friedemann Bedürftig umsetzte und die unter anderem auch von der Bundeszentrale für politische Bildung eingesetzt wurde.

Seit Mitte der Nullerjahre wurden seine "Turi & Tolk"-Comics wieder als Sammlerausgaben herausgebracht und Dieter Kalenbach war häufig auf Comic-Festivals wie dem Internationalen Comic-Salon Erlangen zu Gast. Anfang des Monats ist Dieter Kalenbach jetzt nach schwerer Krankheit im Kreis seiner Familie an seinem langjährigen Wohnort Brobergen in der Nähe von Stade gestorben.

Bei PPM lieferbare Bände von Dieter Kalenbach:
Turi & Tolk Album 2
Turi & Tolk Album 3
Dieter Kalenbach – Schnee, der auf Tusche fällt

Bild: © Dieter Kalenbach/becker-illustrators

Autor: PPM