News - Meldungen


11.11.2019

ZACK – Edition: Michel Vaillant 60 „Vergessene Siege“

Alle guten Dinge sind noch 3

Alle guten Dinge sind noch 3

Da auch bereits die Nr. 61 „Das Fieber von Bercy“ im Handel ist, nähert sich die MV - Serie in der ZACK - Edition ihrer Vervollständigung.

Es fehlen mit Band 62, 63 und 64 nur noch drei Alben. Angefangen hat alles im Jahr 2006 mit dem Album „F 3000“. 70 Alben in 14 Jahren, macht im Schnitt 5 Alben pro Jahr - keine schlechte Publikations-Quote!!!
Das Michel Vaillant Album 60 „Vergessene Siege“ erschien 1997 bei Graton Editeur und war als solches gar nicht geplant. Es war sozusagen eine Notlösung, weil Meister Jean Graton wegen einer Hüftoperation mit anschließenden Komplikationen längere Zeit ausfallen würde.
Es entstand eine Sammlung aus sechs Kurzgeschichten aus den 70er Jahren, die den MV-Fans aus dem ZACK-Magazin sicher noch in Erinnerung geblieben sind. Bei mir waren es das Eisspeedway-, das Speedboot- und das Dragster-Rennen. Vor allem, weil es mal nicht um Rennautos ging.

Hier die Titel der sechs Kurzgeschichten auf einen Blick:

  • Zolder (1971)
  • Ein Rennen für eine Margerite (1972)
  • Sie kamen aus dem Osten… (1973)
  • In der Hölle der „6 Stunden“ (1971)
  • Kampf um 1/10 (1970)
  • Ich mag nur Dragster! (1972)


In „Zolder“ ist Michel noch Junggeselle und Francois Cevert (1944-1973), der in dieser Story Michels Hauptkonkurrent ist, noch am Leben. Francois Cevert war damals die große Hoffnung der Franzosen, auch einmal die F1-WM zu gewinnen. Er verunglückte 1973 tödlich beim Training in Watkins Glen.
In „Ein Rennen für eine Margerite“ geht es um die amerikanischen Stockcar-Rennen, die auf Ovalkursen ausgetragen werden. Hier gibt es ein Widersehen von Steve mit Cramer und Hawkins.
In der dritten Kurzgeschichte in diesem Band, „Sie kamen aus dem Osten…“, geht es um ein Eisspeedway-Rennen in Grenoble. Mit dabei: Michel Vaillant und der junge Russe Alex Narkine, Sohn von Nicolas Narkine, der in Band 2 und 3 mit von der Partie war.
Abgerundet wird die sehr gute Storyauswahl mit einem Speedbootrennen, der Kampf um die Pool-Position, in der es um zehntel Sekunden ging und last but not least: ein Dragster-Rennen mit Steve, bei dem es um eine Herausforderung und eine hübsche Frau geht.
Die 70er Jahre waren schon cool, so auch die Comics aus dieser Zeit. Klar, inzwischen ist das alles etwas nostalgisch verklärt. Schön war es trotzdem. Und daher kann ich auch für dieses Album nur lobende Worte finden, vor allem wegen der Themenvielfalt. Die Zeichnungen sind wie immer sehr dynamisch, die Farbgebung sehr abwechslungsreich. Das Cover des SC-Albums wirkt etwas überladen. Das Papier und der Druck sind sehr gut. Das Album verfügt wieder über einen redaktionellen Teil von Gerhard Förster, Dr. Anselm Blocher und Jürgen Veile.

Autor: Michael Hüster