News - Meldungen


24.04.2020

Die Tankstelle von Clair de Lune

Ein Abenteuer von Jacques Gibrat

Ein Abenteuer von Jacques Gibrat

Jacques Gibrat ist Reporter bei France-Enquêtes. Eigentlich ist er viel mehr als nur ein Reporter.

Er ermittelt mit vollem Einsatz eher wie ein Detektiv und arbeitet der Polizei zu. Immer ein wenig am Rande der Legalität. Und darum hat die Polizei auch ständig ein Auge auf Gibrat. Ihm zur Seite steht in diesem Album sein Sidekick Petit-Breton. Immer ein bisschen Schnarchnase und Tollpatsch. Hier und da aber auch hilfreich und sogar lebensrettend.
Der zuletzt bei Salleck Publications erschienene sechste Band „Die Tankstelle von Clair de Lune“ baut auf den vorherigen Band „Schmuggel auf dem Mittelmeer“ auf. Dennoch kann man diesen auch ohne Vorkenntnisse lesen, denn in Band 6 wird erklärt, worum es in Band 5 ging, nämlich um Zigarettenschmuggel im großen Stil.
Seit „Schmuggel auf dem Mittelmeer“ sind zwei Jahre vergangen und wir befinden uns i n Marseille im Jahre 1954. Immer noch sind die Ereignisse rund um den Überfall auf den Frachter Pirius ungeklärt. Wer hat sich die Ladung Zigaretten unter den Nagel gerissen, die der Frachter geladen hatte, der vor zwei Jahren aufgebracht worden war?
Jacques Gibrat hat so seine Vermutungen und geht diesen nach. Um die Wahrheit herauszufinden gerät er sogar in einen Bandenkrieg, der zwischen Korsen und Armeniern tobt…
Um Licht ins Dunkel zu bringen ermittelt er auch Undercover, immer kurz davor enttarnt zu werden. Als Basis für seine Ermittlungen dient ihm dabei eine Tankstelle. Gibrat gelingt es letztlich, den Fall zu lösen. Beziehungstechnisch hat er am Ende dagegen weniger Glück.
Thierry Dubois und Jean-Luc Delvaux erzählen eine solide Kriminalgeschichte, ganz in der Tradition von Maurice Tillieux, die mit einem sehr netten Retro-Charme daherkommt. Angenehm in der Farbgestaltung. Außerdem gibt es viele Oldtimer zu entdecken!

Bisher bei Salleck Publications erschienen:


Die Bände gibt es jeweils als Normalausgabe und als Vorzugsausgabe (alle vergriffen)

Autor: Michael Hüster