News - Rezensionen


09.05.2022

Splitter

Western Legenden: Buffalo Bill

Western Legenden: Buffalo Bill

Aus der Reihe, die berühmte Männer des Wilden Westens zum Thema hat, hier eine Episode des William Frederick Cody, bekannt unter seinem Heldennamen Buffalo Bill.

Diesen bekam er wohl, weil er an einem Tag 69 Büffel erschossen und somit einen Wettbewerb gewonnen hatte. Er ist zu Lebzeiten schon weltbekannt, denn im Winter trat er mit seiner Wild West Show in Europa auf. Im Sommer streunte er auf der Jagd im Yellowstone herum. Hier findet auch das in diesen Band spielende Kapitel statt.
Mit drei Gefährten macht er sich auf den Weg zu einem befreundeten Indianer. Mit ihm zusammen wollen sie den legendären Bigfoot fangen, eine Art Yeti der Prairie. Doch sie finden die Hütte am verabredeten Treffpunkt leer vor. Einen Tag später den Indianer halb aufgefressen von Bären an einem Baum hängend. Und schon werden sie aus dem Hinterhalt beschossen. Mit Mühe können sie sich verteidigen und fliehen. Doch nach und nach verliert Bill seine Gefährten. Und so kommt es zum Showdown mitten im Nationalpark, zwischen Geysiren und Lawinen.

Diese Geschichte ist Western Romantik pur, was die Ausstattung, die Weite der Landschaft, die zerklüfteten Felsgebiete und die sehenswürdige urwüchsige Natur des Yellowstone angeht! Dementsprechend wirken die Darstellungen wie in Breitwand und mit großartigen Panoramen. In düsteren Wälder versteckt sich das Grauen und unter freiem Himmel schon mal eine Büffelherde.
Buffalo Bill galt auch als großer Geschichtenerzähler, und so ist nicht klar, was es tatsächlich mit dieser vorliegenden Story auf sich hat. Denn er erzählt sie auf dem Schiff Richtung Europa einem Mitreisenden. Was geschah also wirklich zuvor?
 

 

Wenig biografische Hintergründe und wenige einleitende Erklärungen gehen dem Abenteuer voran. So wie Cody selbst bleibt es auch für den Leser ein Rätsel, was die Gründe für die tödliche Jagd auf  den Büffeljäger sind. Mitunter geht die Handlung eine Weile ohne Text voran, dafür mit beeindruckenden Bildern, die mal mit Action, mal mit Beschaulichkeit den Leser unterhalten.

Die Zeichnungen sind detailfreudig und ansprechend koloriert. Die Spannung steigt bis zum letzten Schuss – wenn es den überhaupt gegeben hat. Ein unterhaltender Comic aus dem Genre der Helden mit Hut, Pferd und Gewehr. Für Freunde klassischer Wild West Abenteuer eine gelungene Erweiterung der Abenteuer der Legenden um Buffalo Bill!

Western Legenden: Buffalo Bill
Text: Duval, Zeichnungen: Fattori
56 Seiten
Splitter
16,00 Euro

Autor: Rolf Pressburger