News - Rezensionen


28.11.2022

Splitter

Tokyo Ghost Complete Edition

Tokyo Ghost Complete Edition

Debbie und Teddy kennen sich seit ihrer Kindheit. Teddy eher der Übersensible, Debbie die emotional Stärkere.

Teddy wird eines Tages gemobbt und gedemütigt, eine Horde skrupelloser Jugendlicher filmen seine Schmach und stellen sie ins Netz. Teddy zerbricht, geht auf Drogen und verdingt sich anschließend als gnadenloser Polizist. Debbie liebt ihn und möchte, dass er sich ihnen entzieht. Teddy schafft es unter enormen Anstrengungen. Um der brutalen Gesellschaft in der Zivilisation zu entfliehen entdecken sie zufällig einen Ort weit draußen, der wie ein Paradies anmutet. Hier treffen sie jedoch auf einen der einstigen Widersacher, den Filmemacher, der ebenfalls hier weilt. Er hegt Rachegefühle, weil Teddy vor einiger Zeit seinen Bruder im Drogenrausch umbrachte. Nach ein paar Tagen friedlicher Ruhe und Erholsamkeit kommt es zur Konfrontation.

Es ist eine dystopische Zukunft, in der die Menschen sich virtuellen Gefühlen und irrwitzigen Vergnügungen hingeben. Die Arbeit wird von Robotern erledigt, so dass die Bevölkerung viel Freizeit hat und sie mit absurden Wettbewerben und aggressiven Spielen verbringt. Drogen und andere Weltfluchten allerorten! Brot, Rausch, Spiele und Wahnsinn sind das Motto dieser verkommenen Gesellschaft. Die Technik übernimmt für den Menschen fast alles, was nach eigener Anstrengung oder Verantwortung aussieht. Er ist abhängig und nicht mehr Herr seiner Vernunft.

Dem gegenüber die heile Welt in der ursprünglichen Natur, die Debbie und Teddy zufällig entdeckten. Hier ist der Rausch der Sinne in Harmonie mit der Gefühlswelt des Menschen; Müßiggang im Einklang mit der Ruhe ausstrahlenden grünen Umgebung. Und doch treibt sich in diesem wie dem Garten Eden anmutenden Stückchen Erde die böse Gegenseite herum, die Gewalt und Unfrieden bringt!

Die Zeichnungen sind schmissig und äußerst detailliert. Mit feinem Strich widmet sich der Künstler den facettenreichen Hintergründen in den chaotischen Sequenzen der verrückten Zivilisation und in der wohltuend und wunderschön gezeichneten Umwelt des friedlichen Lebens. Die Sprache und die Darstellungen sind bisweilen derb und freizügig, behalten aber meistens ihren unverfänglichen Charakter. Die Farben sind überbordend bunt, teilweise wirken die Seiten wie ein abstrakter Flower-Power Abklatsch. Alles in Allem jedoch herausragend gezeichnet und koloriert!

Die Charakterisierung der beiden Hauptprotagonisten ist bis in Feinheiten erläutert, so dass die Beweggründe und Handlungsweisen gut verstanden werden. Hier liefert wiederum der Autor eine sehr gute Arbeit ab. Der Wechsel von krasser Action zu romantischen Szenen ist sehr vielfältig von beiden Kreativen gestaltet.

Ein Science-Fiction Comic mit Tiefgang. Umfangreich und sehr unterhaltend. Mit vielen Bonusseiten, die Einblicke in die Arbeit der Entstehung geben.

Tokyo Ghost Complete Edition

Text: Rick Remender, Zeichnungen: Sean Murphy
272 Seiten
Splitter
44,00 Euro

Autor: Rolf Pressburger