News - Meldungen


22.01.2021

Trauer um "Michel Vaillant"-Künstler

Jean Graton im Alter von 97 Jahren gestorben

Jean Graton im Alter von 97 Jahren gestorben

Der Franzose wird den deutschsprachigen Lesern durch die Rennsport-Serie "Michel Vaillant" für immer in Erinnerung bleiben, die seit über 50 Jahren auch auf Deutsch großen Erfolg hat.

Am gestrigen Nachmittag wurde es auch hierzulande publik, dass mit Jean Graton der wohl letzte große franko-belgische Comic-Künstler der "Ersten Generation" gestorben ist. Im Comicforum stellte ZACK-Chefredakteur und -Herausgeber Georg Tempel im Forum seines Magazins den offiziellen Nachruf von Dupuis ein, des aktuellen belgischen Verlags von "Michel Vaillant". Hier Auszüge:

"Jean Graton, der 1923 in Nantes geborene Comic-Autor, starb diesen Donnerstag, den 21. Januar 2021, im Alter von 97 Jahren in Brüssel, umgeben von seiner Familie. Jean Graton, Schöpfer von Michel Vaillant, hat ein einzigartiges und bewundernswertes Werk geschaffen, das mehrere Generationen junger und alter Comic-Leser in Erstaunen versetzt hat. Als wahrer Botschafter des Motorsports gründete er eine Familie, ein Unternehmen und eine Marke, die bis heute in Buchhandlungen und auf Rennstrecken glänzen (...)

Jean Graton war jedoch nicht nur der Schöpfer von Michel Vaillant, er war auch ein hervorragender Zeichner: Erinnern wir uns an die Illustrationen in der Zeitung 'Les Sports', die 'Onkel Paul'-Geschichten in 'Spirou', die Cover und 'Complete Histories" für das 'Tintin'-Magazin, 'Julie Wood', 'Die Labours'. Jean Graton (...) starb friedlich im Alter von 97 Jahren in Brüssel, umgeben von seiner Familie." Den gesamten Nachruf gibt es HIER

In demselben Forumsthema betont auch Splitter-Verleger Horst Gotta, dass Jean Graton "einen großen Teil unseres Lebens mitgestaltet" habe – eine Aussage, die wohl jeder Comic-Leser der ZACK-Generation vorbehaltlos unterschreiben kann. Denn wohl keine Serie war für ZACK so prägend wie "Michel Vaillant" – und das bis heute!

Eine Übersicht der bei PPM noch lieferbaren "Michel Vaillant"-Alben in der ZACK Edition gibt es HIER

Foto: Dupuis

Autor: PPM