News - Meldungen


13.07.2021

Die Splitter-Geburtstagsedition

Neu im Oktober 2021: Es war einmal in Frankreich

Neu im Oktober 2021: Es war einmal in Frankreich

Die Splitter-Geburtstagsedition, gestartet zum 10. Verlagsjubiläum, wird jedes Jahr um einen Band erweitert.

Zeitlose Klassiker, teilweise zuvor noch nie in Deutschland erschienen, als edle, bibliophile Ausgaben. Jeder Band ist auf 1111 Exemplare limitiert!
Im Oktober 2021 erscheint als 15. Band der Splitter-Geburtstagsedition:
Es war einmal in Frankreich.
Waise. Einwanderer. Schrotthändler. Milliardär. Kollaborateur. Widerstandskämpfer. Für die einen ein Verbrecher, für andere ein Held – Joseph Joanovici (1905-1965) war all das und noch viel mehr. »Es war einmal in Frankreich« ist die Geschichte seines unglaublichen Lebens, das Leben eines jüdischen Analphabeten, der in den 30er-Jahren durch Schrotthandel zu Wohlstand kommt.
Richtig reich wird er allerdings erst, indem er während des Zweiten Weltkriegs den deutschen Besatzern dringend benötigtes Altmetall verkauft. Und mit dem eingenommenen Geld finanziert er den französischen Widerstand. Somit auf beiden Seiten aktiv, gerät er nach Kriegsende zwischen die Fronten. Ein verzweifelter Kampf um seinen Platz in der Nachkriegsgesellschaft beginnt…
 
Über fünf Jahre erzählten Fabien Nury und Sylvain Vallée (»The Death of Stalin«) in ihren Alben vom außergewöhnlichen Schicksal des Joseph Joanovici und schufen damit eine historische Saga, die Kritiker wie Leser bis heute begeistert.

2012 erhielt »Es war einmal in Frankreich« den Preis für die »Beste Serie« beim Comic-Festival in Angoulême, und spätestens damit wurde sie zu einem unumgänglichen Muss für Comicleser. Diese limitierte Gesamtausgabe umfasst alle 6 Bände der Reihe sowie 40 Seiten bislang unveröffentlichte Zeichnungen von Sylvain Vallée.

Die Splitter-Geburtstagsedition auf einen Blick:


Splitter-Präsentation aller Bände

Autor: Michael Hüster