News - Meldungen


25.11.2021

Trotz Corona-Pandemie:

Comic Con Stuttgart findet statt

Comic Con Stuttgart findet statt

Die Großveranstaltung in der Messe Stuttgart kann trotz Alarmstufe II in Baden-Württemberg am nächsten Wochenende unter Auflagen durchgeführt werden.

Damit findet am 27. und 28. November doch noch ein größeres Comic-Event in Deutschland statt, während wir gerade von der vierten Corona-Welle erfasst wird. Im letzten Jahr hatte die Comic Con abgesagt werden müssen.

Endgültige Klarheit über die Rahmenbedingungen der Comic Con Stuttgart konnte allerdings erst die am Mittwoch veröffentlichte neue Corona-Verordnung in Baden-Württemberg bringen. Im Gegensatz etwa zu Sport- oder auch den meisten Kulturveranstaltungen fallen Messen jetzt doch nur unter 2G, es muss also nicht zusätzlich ein tagesaktueller Test vorgelegt werden, wie es bei 2G+ der Fall gewesen wäre.

Die Besucher müssen also vollständig (doppelt) geimpft oder nachweislich genesen sein, zudem gilt – außer in gastronomischen Bereichen – die Maskenpflicht. Die Messe Stuttgart muss bei der Kontrolle das Corona-Zertifikat auch mit einem Ausweis abgleichen. Eine Plausibilitätsprüfung genügt nicht mehr. Deshalb müssen Gäste einen Personalausweis oder Reisepass als ID-Nachweis mitbringen. Und der Impf- oder Genesenen-Nachweis muss in digitaler, auslesbarer Form vorgelegt werden (QR-Code/Zertifikat). Das gelbe Impfbuch genügt nicht mehr. Die Messe wird zusätzlich den QR-Code mittels CovPassCheck digital prüfen.

Im Prinzip sind das für viele Fans – und auch Händler! – durchaus positive Nachrichten. Allerdings stehen hinter dem Erscheinen vieler Stargäste noch recht große Fragezeichen – wenn diese nicht bereits abgesagt haben. Derzeit sind auf der Veranstalter-Website aber noch Comic-Größen wie Enrico Marini, Peter Puck, Thomas von Kummant oder Benjamin von Eckartsberg gelistet.

Website: www.comiccon.de

Bild: © Comic Con Stuttgart

Autor: PPM