News - Rezensionen


14.02.2022

Splitter

Das verschollene Zeitalter 1 - Das Fort des Heidelandes

Das verschollene Zeitalter 1 - Das Fort des Heidelandes

Eine neue Serie, die in einer Welt nach einer Apokalypse spielt, in der sich alles neu entwickeln muss, denn mit der Katastrophe im Jahr 999 verschwand die bekannte Zivilisation.

Wenige Menschen haben sich wieder zu Clans und Gruppen zusammen geschlossen. Elaine ist die Überlebende eines Angriffs auf ihr Fort, einer kleinen Festung mit Gebäuden und Ackerflächen, umrahmt von einem Wall. Mit zwei Getreuen flieht sie. Ihr Ziel ist das Land jenseits des Meeres. Als letzte Gabe ihres Vaters besitzt sie wertvolle alte Blätter eines Buches, in der die alte Zivilisation in Wort und Bild bruchstückhaft abgebildet ist. Dieses ferne Gebiet zu erreichen ist Hoffnung und Herausforderung zugleich. Denn Elaine ist klug. Sie möchte mit der Aneignung dieser alten Techniken und Methoden wiederum ein neues Zeitalter begründen, die aus der archaischen Gegenwart heraus führt. Sie hofft, an Ort Ort und Stelle Relikte und Überbleibsel nutzen zu können.

Die Zeit nach Apokalypse als Grundlage für eine neue, barbarische Weltordnung ist nicht neu. Die Gegenwart ist lebensfeindlich, die Menschen müssen sich immer wieder auf den Lauf der Jahreszeiten einstellen, um genügend zu essen zu haben. Clankriege erschweren das Überleben ebenso wie wilde Kreaturen, dies selbstverständlich anders geartet sind, als vor der Apokalypse. Gefährlicher, größer, schrecklicher! Mystisch anmutende Rituale und Bräuche, mittelalterliches Setting in Form von Kleidung und Bauwerken, vorsintflutliche Waffen und gesellschaftliche Strukturen.

Die Handlung ist somit mit bewaffnetem Streit, Kampf gegen Untiere sowie einem übergeordneten Thema, die Suche nach Neuem, eher in bekannten Bahnen. Die Charaktere sind wie in einem Fantasy Spektakel zu erwarten. Eine schlaue Amazone, zwei Haudegen als Begleitung, ein Traum und im Gesamten ein spannendes Abenteuer, das auf bewährte Zutaten setzt.

Die Zeichnungen sind sehr gut und einsprechen dem Standard für detailfreudig dargestellte Comicunterhaltung. Diese 1. Band gibt die Vorgeschichte für weitere Alben. Die Anschaffung der Serie dürfte für Liebhaber von Fantasy risikolos sein. Sie erwartet ein Abenteuer, in dem doch sehr viele Elemente und Ideen vieler ähnlich gearteter Geschichten eingeflochten sind. Der Autor verließ sich in großen Teilen auf diese Ingredienzien, die beliebt und Usus sind. Ein Comic, der zwar nicht das Genre neu interpretiert, der aber viel Action beinhaltet und durchaus unterhaltend ist!

Das verschollene Zeitalter 1 - Das Fort des Heidelands
Text: Jérôme Le Gris, Zeichnungen: Didier Poli
56 Seiten
Splitter
16,00 Euro

Autor: Rolf Pressburger