News - Rezensionen


27.07.2022

Scratch Books

Moische

Moische

Mit dem Titelnamen ist Moses Mendelssohn gemeint. Er war ein jüdischer Autor und Philosoph.

Als intellektueller Aufklärer der jüdischen Kultur war er schon zu Lebzeiten weit über Deutschland hinaus bekannt. Der niederländische Künstler Typex nahm sich in groben Zügen des auch als „Berliner Sokrates“ genannten Juden und seines Lebens an.

Geboren 1729, verkrüppelt mit einen Buckel, kam Moische 14 Jahre später in Berlin an, um zu lernen. Im Laufe seines Lebens begegnete er mehreren fast ebenso wichtigen bzw. bekannten Personen der damaligen Zeit. Moische arbeitete als Verkäufer in einem Stoffwarenladen.
Geschildert wird im vorliegenden Buch, das man leidlich als Graphic Novel bezeichnen kann, seine Begegnung mit seiner großen Liebe und wie er einfühlsam trotz seiner Verkrüppelung ihr Herz gewann.
In weiteren fünf Episoden sind Kontakte und Gespräche zu und mit anderen dargelegt. Moses bezeichnete sich selbstironisch mal auch als bucklige, alte Hexe, nachdem er, notgedrungen mit Perücke ausgestattet, einen Blick in den Spiegel wagte. Von anderen wurde er auch als esoterischer Krüppel denunziert. Nichtsdestotrotz war er tiefsinnig hinsichtlich seines Verstandes, war stoisch gegenüber offensichtlichen Provokationen und lebte eigentlich ein zufriedenstellendes gesellschaftliches Leben. Wie es einem Juden unter Einschränkungen im Berlin der damaligen Ära möglich war. Sein Vermächtnis umfasst etliche Bücher seiner Interessen aus Philosophie, Literatur  und Wissenschaft.

Die Episoden sind hinsichtlich seines Lebens eher oberflächlicher Natur und Information. Selbst als gestraffte Biographie sind sehr vage und ohne rechten Zusammenhang. Der Künstler war bemüht, ein paar aufregende oder spannende Aspekte mit einzubeziehen. Viele Seiten sind ohne Text und deswegen eigentlich noch fragwürdiger, was die Intention des Künstlers dabei ist. Interpretationsbedürftig. Ganzseitige Darstellungen und ein ungewöhnliches visuelles Konzept sind durchaus interessant. Die Zeichnungen sind knuffig - schmissig. Meistens in variierendem Zweifarbenstil.

Ein Comic für Interessenten dieses erstaunlichen Mannes und seines jüdischen Hintergrundes. Ein leichtgewichtiges Werk zu seinen Ideen und Verdiensten, die bis ins Heute reichen!

Moische
Text und Zeichnungen: Typex
88 Seiten
Scratch Books
24,00 Euro

Autor: Rolf Pressburger