News - Meldungen


20.04.2020

Lockerungen des Shutdowns im Comic-Fachhandel

Corona-Update für die Comic-Branche – 20.04.2020

Corona-Update für die Comic-Branche – 20.04.2020

Ab dem heutigen Montag können wieder zahlreiche Comic-Händler ihr Ladengeschäft öffnen. Darauf haben sich der Bund und die Länder für Deutschland in der letzten Woche geeignet.

In Österreich konnten die Comic-Läden schon zuvor wieder öffnen, in der Schweiz wird dieser Schritt für den 11. Mai erwartet. Möglich wurde diese erfreuliche Entwicklung in Deutschland, weil Comic-Fachgeschäfte mit Buchhandlungen gleichgestellt sind, für die auch keine Flächenbeschränkungen gelten, die es vielen anderen Einzelhändlern oder insbesondere auch Kaufhäusern weiterhin untersagen zu öffnen.

Der genaue zeitliche Ablauf bei der Öffnung der Comic-Läden sieht wie folgt aus:

  • Bereits geöffnet bzw. nie geschlossen: Berlin, Österreich, Sachsen-Anhalt
  • Ab 20.04.2020 geöffnet: Baden-Württemberg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Schleswig-Holstein
  • Ab 22.04.2020 geöffnet: Brandenburg
  • Ab 24.04.2020 geöffnet: Thüringen
  • Ab 27.04.2020 geöffnet: Bayern
  • Ab 11.05.2020 geöffnet: die Schweiz


Für die konkrete Umsetzung der Lockerung des Shutdowns im ausgewählten Einzelhandel gibt es Vorgaben, die von Land zu Landen variieren können. So ist die Anzahl an Kunden, die sich im Laden aufhalten dürfen, streng limitiert – teilweise sogar die Zahl der Kunden, die sich vor dem Laden in einer Warteschlange anstellen können. In einzelnen Ländern ist auch ein Spuckschutz an der Kasse zwingend vorgeschrieben oder das Aufsetzen eines Mund-Nasen-Schutzes. Wie genau die Regelungen in den einzelnen Ländern aussehen, findet man bei boersenblatt.net HIER

Autor: PPM