News - Meldungen


09.12.2021

Leipziger Buchmesse

Die Manga-Comic-Con soll 2022 stattfinden

Die Manga-Comic-Con soll 2022 stattfinden

Trotz der sich gerade abermals zuspitzenden Corona-Lage wurden jetzt die konkreten Planungen für die nächste Buchmesse in Leipzig vorgestellt.

Bestätigt wurde hierfür der traditionelle, aber auch relativ frühe Termin vom 17. bis 20. März, nachdem dieses Jahr noch das Schlimmste mit einer Verschiebung der Veranstaltung in den Mai – letztlich vergeblich – abgewendet werden sollte. Doch das alles soll 2022 nicht mehr passieren, vor allem dank strenger Rahmenbedingungen.

Neben den derzeit üblichen Eckpunkten für solche Events – etwa Maskenpflicht und je nach Lage 2G+, 2G oder 3G – zählen als Kernelemente hierzu:

  • Tickets gibt es für die etwaige Kontaktnachverfolgung nur im Vorverkauf – entweder online oder an ausgewählten Vorverkaufsstellen. Vor Ort wird es keine Tageskassen geben und die Dauertickets entfallen komplett.
  • Verbot von Veranstaltungen und Signierstunden an den Ständen. Als Alternativen dienen die Foren und separate Signierbereiche in den Hallen.
  • Begrenzung der Besucherzahl auf maximal 25.000 pro Tag.

Diese Besucherzahl setzt natürlich voraus, dass sich die Corona-Lage bis März deutlich entspannt – und das gerade in Sachsen! Zudem gilt der Wert wohl bemerkt für den gesamten Messebereich und nicht nur für die Halle 1 mit der Manga-Comic-Con (MCC). Dieser Punkt wird die Comic-Aussteller an den Wochenendtagen hart treffen, wurde die Zahl von 25.000 Besuchern doch allein auf der MCC an Samstagen und Sonntagen in der Vergangenheit regelmäßig deutlich übertroffen. Für diese Tage dürfte es deshalb einen ziemlichen Run auf die Eintrittskarten geben, wenn der Online-Ticketshop am 14. Dezember öffnet.

Ausgleichen sollen die ungünstigen Rahmenbedingungen spezielle Anreize für Aussteller wie:

  • Zuschüsse aus dem Förderprogramm "Neustart Kultur".
  • Rabatte auf Messestände von 30–50% je nach Größe.
  • Großzügige Storno-Kulanz bei kurzfristigem Rücktritt von der Buchung.

Wie der "Buchreport" meldet, haben sich bis Wochenanfang immerhin schon 70% der Aussteller im Vergleich zu 2020 mit eigenem Stand angemeldet. Und eine Standbuchung ist noch bis vier Wochen vor Messestart möglich, so noch Ausstellungsflächen verfügbar sind.

Infos für Aussteller gibt es HIER
Infos für Besucher gibt es HIER

Stand: 9. Dezember 2021

Fotos: © Leipziger Buchmesse

Autor: PPM