News - Rezensionen


06.11.2020

Salleck

Buck Danny – Kurzgeschichten 1946-1969

Buck Danny – Kurzgeschichten 1946-1969

In diesem ersten von zwei Bänden sind insgesamt 9 Kurzgeschichten versammelt. Darunter fünf mit humoristischem Einschlag.

Da ist zunächst mal eine kleine Fachkunde, wie man zum Flieger wird; von Hubinon allein getextet und gezeichnet. Dann die etwas längere Story vom Todeskampf der Bismarck, einem deutschen Schlachtschiff im 2. Weltkrieg. Die wurde neu koloriert. Des weiteren findet ein Duell am Himmel statt, das eigentlich schon vor dem Start einen Sieger hat. Dann ein Sonderauftrag, der unvermittelt von einem Übungsfall zu einer realen Gefahr wird. Dazu eine Parodie, in dem die Helden auf den Roten Korsaren (ebenfalls von den beiden Künstlern erschaffener Klassiker) und auf das Monster von Frankenstein treffen. Die eine Seite umfassende Geschichte ist ebenfalls fiktiv, hier ist Danny ein ergrauter Veteran der US-Army. Und noch eine utopisch anmutende und eine ebenfalls nicht ernst gemeinte Story, in der Gaston, der Chaoskerl von Franquin, seinen Auftritt hat.

In der Kurzgeschichte mit der Bismarck haben die Flieger nur einen marginalen Auftritt. Hauptsächlich wird hier die Schlacht auf dem Meer und das Kampfgetümmel mit vielen Explosionen dargestellt. Hubinon und Charlier teilten sich hier die Arbeit an den Zeichnungen. Sie wirken noch recht grobschlächtig, sind es doch die Anfänge einer erfolgreichen Serie. Von Story zu Story werden die Zeichnungen konkreter, also ausgereifter. Der Unterhaltungswert der einzelnen Storys ist unterschiedlich. Nach heutigem Standard von banal bis recht lustig. Interessant sind aber die vielen Zusatzseiten, die auch einiges  an privatem Material von den Künstlern offerieren. Darunter historische Fotos und Hintergründe zu den Episoden.

Alles in allem eine lesenswerte Ergänzung zu der klassischen und laufenden Serie. Hier werden einmal andere Aspekte gezeigt. Einzig die sich aufbauende Spannung einer Geschichte kann sich in solchen Folgen natürlich nicht einstellen. Ein Fundgrube von raren Episoden ist diese Kurzgeschichtensammlung trotzdem.

Buck Danny – Kurzgeschichten 1946 – 1969

Text: Jean Michel Charlier, Zeichnungen: Victor Hubinon
48 Seiten
Salleck
15,00 Euro

Autor: Rolf Pressburger