News - Meldungen


03.01.2022

Neues Verlagsprogramm

All Verlag: Das neue Programm für das erste Halbjahr 2022

All Verlag: Das neue Programm für das erste Halbjahr 2022

Der All Verlag weitet sein Programm weiter aus. 23 neue Comics präsentiert der Verlag im Februar / März 2022 und im Mai / Juni 2022.

Zügig weiter geht es mit den Neueditionen von Luc Orient und Bruno Brazil. In der Neuedition des Agententhrillers mit dem Kommando Kaiman erscheinen die Bände 10 und 11, von Luc Orient kommen die Bände 11 und 12.
Fortgesetzt werden außerdem: Dany Futuro (Band 3 und 4), Die Wege von Malefosse (GA 5) und von Messalina kommt Band 3 und 4. Fortgesetzt werden ferner Bob Morane (Band 2 und 10) sowie Jerry Spring (Band 3 +4) und Pharao (Band 2 + 3).
Große Überraschung! Zum 50jährigen Jubiläums des ZACK Magazins veröffentlicht der All Verlag „Die ZACK Chronik“, ein Kompendium des Wissens, welches sich dem legendären Comicmagazin widmet, das eine Generation von Lesern mit Serien wie Michel Vaillant, Leutnant Blueberry, Luc Orient oder Andy Morgan prägte. Der Comicexperte Bernd Weckwert zeichnet kenntnisreich den Weg von der Planung des Magazins bis zu seiner Einstellung nach und stellt die einzelnen Ausgaben mit Blick auf ihre jeweiligen Besonderheiten vor.
Neben den Titelbildern aller ZACK-Publikationen, einer Galerie der ZACK-Poster und einem Serienindex werden in diesem umfassenden Werk begehrte und selten gesehene ZACK-Clubartikel und weiteres Merchandising wie die ZACK-LPs vorgestellt. Als Sahnehäubchen dürfen sich Leser über den ZACK-Dummy des Redakteurs Gigi Spina und Titelbilder von nicht mehr realisierten Alben freuen!
Und hier die Neustarts im ersten Halbjahr 2022: im Februar 2022 kommen Hägar der Schreckliche und Spaghetti in Sammelbänden, im Mai 2022 folgt dann Kasimir in Einzelbänden und im Juni 2022 startet die Gesamtausgabe von Franka mit Band 1.
Mit Hägar, der Schreckliche hat eine der erfolgreichsten Cartoonserien nun eine neue verlegerische Heimat im All Verlag gefunden. Seit 1973 treibt der in den Berufsfeldern Plündern, Rauben und Brandschatzen erfolgreiche norwegische Geschäftsmann zur Freude von Fans auf der ganzen Welt sein Unwesen.
Signor Spaghetti wurde von dem 1925 in Mailand geborenen Comiczeichner Dino Attanasio im Jahr 1952 ersonnen. Zunächst blieb die als parodistisches Selbstporträt konzipierte Figur jedoch unter Verschluss. Erst ein Treffen des in Belgien für das Tintin-Magazin arbeitenden Attanasio mit dem legendären René Goscinny führte zu dem Start der Serie Signor Spaghetti. Dieser erste Band der opulent aufgemachten Spaghetti-Gesamtausgabe präsentiert die in den Jahren 1957–1960 für das Journal de Tintin entstandenen Geschichten.
Zu den frankobelgischen Comicjuwelen, die das Zack-Magazin des Koralle Verlags für die hiesigen Leser zutage förderte, gehört die im Original Strapontin betitelte Serie Kasimir des Kreativgespanns René Goscinny und Arthur Berckmans alias Berck. Für die von Berck erfundene Figur des vom Pech verfolgten Pariser Taxifahrers verfasste der Asterix-Autor zunächst eine Reihe humorvoller Kurzgeschichten, die ab 1958 im Tintin-Magazin erschienen. Im Laufe der nächsten zehn Jahre wandelte sich Kasimir unter der Feder von Goscinny vom Unglücksraben zu einem echten Comichelden, der im Zuge seiner Reisen unter anderem in den USA, Japan, Argentinien und Grönland Station macht.
Die Heldin von Henk Kuijpers' Erfolgsserie Franka begann ihre Karriere im Jahr 1974 auf den Seiten des niederländischen Comicmagazins Pep, wo sie als Nebenfigur in der Auftaktepisode von Hetmisdaadmuseum auftrat. Zunächst arbeitete die spätere Kunstdetektivin noch als Sekretärin im titelgebenden Kriminalmuseum der fiktiven Stadt Groterdam. Dort trägt sie zur Lösung eines kniffligen Falls bei und wird in die politischen Unruhen der kleinen Inselrepublik Oceanaqua verwickelt. Nach dem Zusammenschluss der Magazine Pep und Sjors unter dem Namen Eppo avancierte die populäre Franka zur Hauptfigur, sodass das zweite Abenteuer, in dem sie agierte, den Beginn ihrer eigenen Reihe markierte. Schon die folgenden Episoden zeugen von der rasanten zeichnerischen Entwicklung, der Henk Kuijpers' mittlerweile 25 Bände umfassende Serie unterworfen ist und präsentieren eine sich zunehmend freizügiger zeigende Protagonistin.

In diesem sehr schönen ersten Sammelband ist neben den ersten vier Abenteuern von Franka, in denen sie unter anderem einen Millionenschwindel aufdeckt und das Rätsel um ein Geisterschiff löst, auf 32 Seiten noch ein umfassender redaktioneller Teil enthalten.

All Verlag: alle Neuheiten des 1. Halbjahres 2022 auf einen Blick (alle Ausgaben wie immer als Normalausgabe und VZA):


Februar 2022


März 2022


Mai 2022


Juni 2022

Autor: Michael Hüster