Verlage

Betreten auf eigene Gefahr


Ventil Verlag

Frank Willmann

Betreten auf eigene Gefahr

Schleimkeim-Songcomics

Hardcover, 128 Seiten, farbig, 26,5 x 19,5 x 1,2 cm

ISBN: 9783955752002

25,00 €

Sofort lieferbar

Comics zur legendären Kultband des DDR-Punk

Der Songcomic »Betreten auf eigene Gefahr« setzt der stilprägenden DDR-Punkband Schleimkeim aus dem thüringischen Stotternheim ein Denkmal. Acht Zeichner:innen haben jeweils einen Schleimkeim-Song in Bilder verwandelt, die immer auch DDR-Geschichte und die Punk-Subkultur abbilden. Im Osten war Punk eine hochpolitische Angelegenheit, Bands wurden wegen vermeintlich staatsfeindlicher Inhalte verboten, Musiker kamen für die Texte ins Gefängnis. Punk war in der DDR illegal.

Einige der Zeichner:innen stammen aus der Subkultur der DDR und erlebten die Band vor 1989, andere fanden einen späteren Zugang. Darüber berichten sie im Buch. Was alle vereint, ist die Liebe zu Krawall und Remmidemmi. Der harte Sound von Schleimkeim schwebte über ihnen, als sie die Comics schufen.

Herausgeber Frank Willmann erzählt dazu die bewegte Geschichte von Schleimkeim und ihrem charismatischen Frontmann Dieter »Otze« Ehrlich – und wie es auf ­abenteuerliche Weise zur ersten Punk-Platte der DDR kam.

Ein außergewöhnliches Stück DDR-Geschichte in Comic-Form:

Dirk Mecklenbeck: »Bullenterror«
Karla Paloma: »Satan«
Marcus Gruber: »Mein Garten«
PM Hoffmann: »Der Diktator«
Kerstin Gürke: »In der Kneipe Zur Trockenen Kehle«
Lara Swiontek: »Bundesrepublik«
Ulla Loge: »Geldschein«
Auge Lorenz: »Minus Plus«

ISBN: 9783955752002
PPM Artikelnummer: 317841
Warengruppe: Comics
Einband: Hardcover
Seitenzahl: 128
Abbildungen: farbig
Format: 26,5 x 19,5 x 1,2 cm (HxBxT)
Gewicht: 555 g
Erschienen bei: Ventil Verlag
Erschienen am:23.05.2023
Zeichner/Autor: Frank Willmann