Verlage
Kategorien

Das große Spiel Bundle


Bunte Dimensionen

Jean-Pierre Pécau, Leo Pilipovic, Thorn

Das große Spiel Bundle

Band 2, 3, 4, 6

Hardcover, 216 Seiten, farbig, 29,2 x 21,5 x 3 cm

30,00 €

Lieferbar ab: September 2024

Band 2:
Nestor Serge, Journalist beim "France Soir" nimmt auf Wunsch des französischen Geheimdienstes an einem eilig zusammengestellten Suchtrupp teil, der das mysteriöse Verschwinden des Luftschiffs "Charles de Gaulle" über dem Nordpol untersuchen soll.
Doch schon vor Reiseantritt fliegt seine Tarnung auf.
Nur mit Hilfe kommunistischer Helfer kann er dem Angriff von Werwölfen und Faschisten entkommen und auf das Schiff nach Reykjavik gelangen. Aber auch in Reykjavik wird er schon erwartet. Gemeinsam mit Angus und Collins bricht er nach Kape Horn in Grönland auf. Nestor erfährt immer mehr Einzelheiten um - nur scheinbar - längst vergangene dunkle Machenschaften der Nazi Schergen.
Als Angus und er endlich das Wrack der "Charles de Gaulle" entdecken, erleben sie die nächste unerfreuliche Überraschung. Jets der deutschen Wehrmacht, die es eigentlich gar nicht geben dürften greifen an - doch das ist noch nicht alles.

Band 3:
Auf ihrem Marsch durch die verbotene arktische Zone treffen Nestor, Angus und Irena auf seltsame Lichterscheinungen, die sie zum Wrack eines U-Bootes fürhren. Während Angus von den Strahlen erfasst wird und vor den Augen seineer Gefährten verschwindet, werden Nestor und Irena von deutschen Soldaten aufgebracht, die sie zur geheimen Mime Basis verfrachten, die unter Obersturmführer Rahn an der Wiedererweckung des Parakleten arbeitet, einer Macht, die seit 30000 Jahren im Inneren der Erde schläft. Bergier sieht an Bord eines sowjetischen U-Bootes die Überreste einer längst vergangenen Zivilisation in mehreren hundert Metern Tiefe. Beim Ausbruch eines unterirdischen Vulkans wird die Rote Oktober durch einen Mahlstrom in die Tiefe gezogen und taucht in einem unteriridschen Meer wieder auf, das Zugang zur Mime Basis hat. Die Katastrophe nimmt ihren Lauf, doch wer steuert die Geschehnisse? Überraschendes Ende des ersten Zyklus von "Das große Spiel".

Band 4:
Paris,16. Februar 1946, Paris steht in Flammen. Statt vor Ort über die Unruhen zu berichten befindet sich Nestor Serge, Journalist beim "France-Soir" auf der "Ville des Saint Louis" irgendwo über dem indischen Ozean auf dem Weg nach Tonkin.
Was auf den ersten Blick wie eine Verschwendung seines journalistischen Talents aussieht, entpuppt sich sehr schnell als ganz heikle Mission mitten im französischen Indochinakrieg.
Nach dem Sieg Frankreichs bei Diên Biên Phu müssen sich das Französische Reich und die restliche zivilisierte Welt dort ihrer größten Bedrohung stellen. Wenn aber die zivilisierte Welt gar nicht so zivilisiert ist? Das glaubt zumindest André Malraux, der den Journalisten in Saigon empfängt. So beginnt für Nestor ein neues Abenteuer!

Band 6:
Nestor wird nach Algerien geschickt, um das Verschwinden von Leutnant de Saint-Avit und Capitaine Morhange aufzuklären. Durch das Erstellen dieser Reportage soll beim Militär kein Verdacht geweckt werden, weshalb France-Soir ein großes Autorennen quer durch die Sahara organisiert. Dort im Wüstensand, im Herzen des Reichs des Königin Antinea, wird Nestor vielleicht die Lösung des Rätsels der brodelnden Erde finden…