Verlage

Die irre Geschichte der Globalisierung


Jacoby & Stuart

Isabelle Benisoun, Sebastien Jean

Die irre Geschichte der Globalisierung

Hardcover, 248 Seiten, farbig, 24 x 17 x 2 cm

ISBN: 9783964281371

24,00 €

Lieferbar ab: 28.06.2022

»Gleichermaßen gelehrt, lustig, didaktisch beeindruckend und brillant geschrieben.« Le Monde

Die international renommierten französischen Wirtschaftswissenschaftler:innen Isabelle Bensidoun und Sébastien Jean erzählen uns die irre Geschichte der Globalisierung, begleitet von Enzos Bleistift und vielen Zahlen, Analysen, Umfragen und Referenzen. Das Thema steht auf der Tagesordnung, und nicht erst seit es uns wieder einmal schmerzlich bewusst geworden ist, was es bedeutet, wenn die internationalen Lieferketten nicht funktionieren.

Globalisierung bedeutet Verlust der regionalen Autarkie, Abhängigkeit von einer fragilen internationalen Arbeitsteilung – aber auch, dass dort produziert wird, wo es am günstigsten ist, was wir an billigen Preisen im Supermarkt oder im Elektrofachmarkt merken. Die Kehrseite davon wiederum ist, dass industrielle Arbeitsplätze massenhaft verlorengehen, wenn die internationale Konkurrenz billiger produziert.

Die Globalisierung hat eine lange Geschichte voller irrer Widersprüche und heftiger Debatten; es geht in ihr um Containerschiffe, Schattenbanken, Lastwagenfahrer und Wirtschaftsforscher, um Ausbeutung und Reichtum, um plötzlichen Wohlstand und langsamen Verfall. Diese Geschichte kennenzulernen, heißt, unsere heutige Welt besser zu verstehen.

ISBN: 9783964281371
Einband: Hardcover
Seitenzahl: 248
Abbildungen: farbig
Format: 24 x 17 x 2 cm (HxBxT)
Gewicht: 675 g
Erschienen bei: Jacoby & Stuart
Erscheint am:28.06.2022
Zeichner/Autor: Isabelle Benisoun, Sebastien Jean