Verlage

Flash Gordon Band 3


Hannibal Verlag

Alex Raymond

Flash Gordon Band 3

Der Untergang von Ming

Hardcover, 208 Seiten, farbig, 25,5 x 28,5 x 2,2 cm

ISBN: 9783854457145

35,00 €

Sofort lieferbar

Nach dem großen Erfolg der beiden ersten Teile der bibliophilen Flash-Gordon-Serie erscheint mit Der Untergang von Ming nun der dritte Band.
Flash Gordon, seine Gefährtin Dale Arden und der geniale Wissenschaftler Dr. Zarkov vereinen sich hier zum letzten Kampf gegen Ming, den Unbarmherzigen. Nach einer kurzen Rückkehr zur Erde reisen die drei zurück zum Planeten Mongo. Dort begegnen sie atemberaubend schönen Frauen, archetypischen Bösewichten und fantastischen Fabelwesen. Auf jeder Seite lauertein Abenteuer, dem sich Flash Gordon stellen muss.

Der Einfluss auf Star Wars wird auch hier deutlich, denn viele der wunderschön gestalteten Schauplätze ähneln Szenen aus dem kultigen Blockbuster von George Lucas.
Band 3 beschließt die Alex-Raymond-Ära, der seine »Künstlerfeder« an Austin Briggs weiterreichte, von dem die ersten 15 Sonntagsseiten in diesem Band als Bonus erscheinen. Die aktuelle und neu übersetzte Hardcover-Ausgabe lässt die Farbgebung der vom 19. Januar 1941 bis zum 13. August 1944 erschienenen Sonntagsseiten wieder aufleben, bietet Lesespaß auf höchstem Niveau und eine unübertreffliche Haptik.

ISBN: 9783854457145
Einband: Hardcover
Seitenzahl: 208
Abbildungen: farbig
Format: 25,5 x 28,5 x 2,2 cm (HxBxT)
Gewicht: 1264 g
Erschienen bei: Hannibal Verlag
Erschienen am:14.12.2021
Zeichner/Autor: Alex Raymond

20.12.2021
Der Hannibal Verlag präsentiert: Flash Gordon 3 - Der Untergang von Ming

Auch im dritten Band des Hannibal Verlags besticht Alex Raymond durch seine unnachahmliche Kunst

Der gerade erschienene 3. Band von Flash Gordon fast die Sonntagsseiten vom 19. Januar 1941 bis zum 13. August 1944 zusammen.

weiterlesen

30.07.2021
Im Oktober 2021 geht es weiter mit ...

... Flash Gordon 3 – Der Untergang von Ming

Auch im dritten Band vom Verlag Hannibal, der die Sonntagsseiten vom 19. Januar 1941 bis zum 13. August 1944 zusammenfasst, besticht Alex Raymond durch seine unnachahmliche Kunst.

weiterlesen