Verlage

Morea 1


Splitter

Christophe Arleston, Dominique Latil, Thierry Labrosse

Morea 1

Das Blut der Engel

Hardcover, 48 Seiten, farbig, 32 x 23 x 0,7 cm

ISBN: 9783939823902

14,80 €

Sofort Lieferbar

Im Jahr 2082 ist Kuba zum Dreh- und Angelpunkt der Weltwirtschaft geworden. An der Spitze der DWC, eines der mächtigsten multinationalen Konzerne der Welt, steht die junge Morea Doloniac. Doch was niemand ahnt – Morea ist tot! Zusammen mit ihrer ganzen Familie fiel sie einem brutalen Attentat zum Opfer.

Die Top-Managerin steht zwischen den Fronten eines infernalischen Krieges, den Engel und Drachen – mythische und doch höchste reale Wesen – seit Urzeiten auf dem Rücken der Menschen austragen.

Morea kämpft um ihr Leben und das ihre Freunde. Und sie sucht Antworten: Wieso musste ihre Familie sterben? Warum ist sie aller Vernunft zum Trotz noch am Leben? Die Antworten auf ihre Fragen könnten entscheidend sein für die Zukunft der Welt!

ISBN: 9783939823902
Einband: Hardcover
Seitenzahl: 48
Abbildungen: farbig
Format: 32 x 23 x 0,7 cm (HxBxT)
Gewicht: 490 g
Erschienen bei: Splitter
Zeichner/Autor: Christophe Arleston, Dominique Latil, Thierry Labrosse
Weitere Titel dieses/dieser Zeichner/Autoren

Christophe Arleston wurde am 14. August 1963 geboren und arbeitete als Journalist, Werberedakteur und anschließend als Hörspielautor (er verfasste fünfzehn Hörspiele für den bekannten französischen Radio-sender »France Inter«). Ende der 80er Jahre wendet er sich dem Texten von Comicszenarios zu.

1970 geboren, nutzt Dominique Latil seine Kindheit in einem Dorf in den Alpen der Haute-Provence dazu, seiner Leidenschaften nachzugehen: Fußball, Spiele aller Art, Kino und die ausgedehnte Lektüre von Comics und Romanen.

Thierry Labrosse wird am 2. März 1961 in Montréal während eines Schneesturms geboren. Nach seinem Schulabschluss verdingt er sich zunächst mit Gelegenheitsjobs aller Art in Restaurants, auf Baustellen von Wolkenkratzern usw. Gleichzeitig zeichnet er in jeder freien Minute, jedoch ohne jemals einen Zeichenkurs zu belegen.